Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 16. Oktober 2019 

William Frederick Cody


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
William Frederick Cody (* 26. Februar 1846 ; † 10. Januar 1917 ) bekannt als Buffalo Bill war ein berühmter Büffeljäger . Er wurde im US-Bundesstaat Iowa geboren und wuchs in der Nähe Fort Leavenworth Kansas auf.

Leben

Als junger Mann nahm er am Goldrausch in Colorado teil. Später arbeitete er beim Pony und anschliessend als Scout für die Union beim Amerikanischen Bürgerkrieg als auch bei Kriegen gegen die Indianer - Stämme der Kiowa und Comanche in Kansas .

Zwischen 1867 und 1868 versorgte er die Arbeiter der Kansas Railway mit Fleisch. Hiezu tat er sich sehr erfolgreicher Büffeljäger hervor und erhielt seinen Buffalo Bill.

Etliche Episoden seines Lebens wurden damals 1872 gründete er eine Wild-Westshow die auch Europa kam. Es gelang ihm berühmte indianische Häuptlinge wie Sitting Bull als Schauspieler zu engagieren. Mit einem Aufgebot an Menschen und Tieren und seinen Romanen von Ned Buntline die ihn zu Helden stilisierten wurde er weltberühmt.

Einer seiner Schüler war der Zarensohn der Später Großzar Alexander III. genannt wurde. Dieser machte ihn bei europäischen Aristokratie bekannt.

Bei dem mehrmaligem Versuch eine eigene zu gründen verlor er sehr viel Geld.

Der Ort Cody im US-Bundesstaat Wyoming wurde nach ihm benannt.

Literatur

  • Cody William Frederick: The Life of Hon. William F. Cody: as Buffalo Bill the Famous Hunter Scout Guide; An Autobiography. F.E. Bliss Hartford (Conn.) 1879 (Nachdruck: of Nebraska Press Lincoln 1978)



Bücher zum Thema William Frederick Cody

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Buffalo_Bill.html">William Frederick Cody </a>