Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Bund Deutscher Mädel


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Bund Deutscher Mädel (BDM) war eine Jugendorganisation für Mädchen von 14 bis 18 Jahren der Nationalsozialisten .

Die Aufgabe des BDM lag darin Mädchen zum vollen Einsatz für "Volk Führer Staat" zu erziehen. Sie sollten zu "Trägerinnen NS-Weltanschauung" geformt werden wie es der Reichsjugendführer Baldur von Schirach einmal ausdrückte. Besonderer Wert wurde auf Körperpflege und die Mutterrolle der Frau gelegt. Vergleich zur Hitler-Jugend (HJ) waren sie jedoch so besuchte z.B. kein einziges Mädchen eine die für den Führernachwuchs zuständig waren. Auch es ihnen nicht erlaubt die Sondereinheiten der zu besuchen (Motor- Reiter- Flieger - HJ).

Siehe auch: Hitler-Jugend Zeit des Nationalsozialismus



Bücher zum Thema Bund Deutscher Mädel

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bund_Deutscher_M%E4del.html">Bund Deutscher Mädel </a>