Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 21. August 2019 

Bundesamt für Kartographie und Geodäsie


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Bundesamt für Kartographie und Geodäsie (BKG) - bis 1997 hieß das Amt für Angewandte Geodäsie" (IfAG) - hat seinen in Frankfurt am Main und ist oberste Behörde in Deutschland alle Belange der Kartographie und Geodäsie soweit sie nicht den Aufgaben der entsprechen ( Landesvermessungsamt ).

Weiterhin wird eine Außenstelle in Leipzig und eine Fundamentalstation in Wettzell für Satellitengeodäsie unterhalten.
Zu Zeiten als das BKG noch hieß wurde außerdem noch eine Außenstelle im (dem jetzigen Verteidigungsministerium) in Berlin unterhalten.

Das BKG ist dem Bundesministerium des Innern unterstellt. Sein derzeitiger Präsident ist Prof. Dietmar Grünreich.

Das BKG gibt alle amtlichen Karten für Deutschland heraus deren Maßstab 1:200.000 oder kleiner ist.

  • Topographische Karte 1:200.000 (TK 100)
  • Übersichtskarte 1:500.000 (ÜK 500)
  • Bundesrepuplik Deutschland 1:1.000.000 (D 1000)

Weblink



Bücher zum Thema Bundesamt für Kartographie und Geodäsie

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bundesamt_f%FCr_Kartographie_und_Geod%E4sie.html">Bundesamt für Kartographie und Geodäsie </a>