Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 23. Oktober 2019 

Bundespräsidentenwahl 1994


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Berlin 23. Mai 1994 - Gesamtstimmenzahl 1324 absolute Mehrheit 663
Wahlgang Kandidat Stimmenzahl % Partei
1. Wahlgang Roman Herzog 604 45 6 % CDU
Johannes Rau 505 38 1 % SPD
Hildegard Hamm-Brücher 132 10 0 % FDP
Jens Reich 62 4 7 % von den Grünen vorgeschlagen
Hans Hirzel 12 0 9 % von den Republikanern vorgeschlagen
2. Wahlgang Roman Herzog 622 47 0 % CDU
Johannes Rau 559 42 2 % SPD
Hildegard Hamm-Brücher 126 9 5 % FDP
Hans Hirzel 11 0 8 % von den Republikanern vorgeschlagen
3. Wahlgang Roman Herzog 696 52 6 % CDU
Johannes Rau 605 45 7 % SPD
Hans Hirzel 11 0 8 % von den Republikanern vorgeschlagen
Damit war Roman Herzog zum Bundespräsidenten gewählt.

Die Wahl zum Bundespräsidenten 1994 gewann Herzog der Präsident des Bundesverfassungsgerichtes . Johannes Rau Ministerpräsident von Nordrhein-Westfalen verlor konnte aber 1999 die Wahl gewinnen . Dem damaligen SPD-Vorsitzenden Rudolf Scharping wurde vorgeworfen zu lange an Rau zu haben. In Anbetracht von Raus Chancenlosigkeit er Rau drängen sollen zu Gunsten Hamm-Brüchers und damit einen Spalt zwischen CDU/CSU und zu treiben.

Jens Reich und der Publizist Hans Hirzel waren von vornherein chancenlos.

Bundespräsidentenwahlen
1949 | 1954 | 1959 | 1964 | 1969 | 1974 | 1979 | 1984 | 1989 | 1994 | 1999 | 2004



Bücher zum Thema Bundespräsidentenwahl 1994

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bundespr%E4sidentenwahl_1994.html">Bundespräsidentenwahl 1994 </a>