Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Bundestagswahl 1965


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Hintergrund

Bei der Bundestagswahl 1965 trat für die CDU / CSU Ludwig Erhard als Bundeskanzler an.

Erhard war 1963 als Nachfolger von Konrad Adenauer zum Kanzler gewählt worden.

Für die SPD trat erneut der SPD-Vorsitzende Berlins Regierender Bürgermeister Willy Brandt an.

Wahlergebnisse

  • CDU/CSU: 47 6 % (+2 3 245 Mandate (+3)
  • SPD: 39 3 % (+3 1 202 Mandate (+12)
  • FDP : 9 5 % (-3 3 %) Mandate (-18)
  • Rest: 2 3 % (-2 1 0 Mandate

Konsequenz

Die Koalition aus CDU/CSU und FDP fortgesetzt. Ludwig Erhard blieb Bundeskanzler Willy Brandt Bürgermeister von Berlin.





Bücher zum Thema Bundestagswahl 1965

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bundestagswahl_1965.html">Bundestagswahl 1965 </a>