Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Bundestagswahl 1972


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Hintergrund

Die Bundestagswahl 1972 war die erste Bundestagswahl in der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland.

Notwendig wurde sie nachdem die Mehrheit der SPD / FDP - Koalition unter Bundeskanzler Willy Brandt im Lauf der Legislaturperiode nach und nach durch Mandatswechsel bröckelte.

Im April 1972 scheiterte ein konstruktives Misstrauensvotum gegen Willy Brandt bei welchem Rainer Barzel zum Bundeskanzler gewählt werden sollte. Trotzdem die Koalition keine handlungsfähige Mehrheit mehr sodass Bundespräsident Gustav Heinemann nach einer negativ beantworteten Vertrauensfrage von Bundeskanzler Brandt den Bundestag auflöste.

Für die CDU/CSU trat der CDU-Vorsitzende Barzel Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion an.

Die Wahl endete mit dem grössten für die SPD in ihrer Geschichte.

Ergebnis

Im Einzelnen:
Partei Stimmen Veränderung Mandate Veränderung Anmerkungen
SPD 45 8 % +3 2 % 230 +6 erstmals stärkste Bundestagsfraktion
CDU / CSU 44 9 % -1 2 % 225 -17
FDP 8 4 % +2 4 % 41 +11
Rest 0 9 % -4 4 % 0 0

Konsequenz

Bundeskanzler Brandt wurde im Dezember 1972 Bundeskanzler wiedergewählt die Koalition hatte für weitere Jahre eine klare Mehrheit.





Bücher zum Thema Bundestagswahl 1972

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Bundestagswahl_1972.html">Bundestagswahl 1972 </a>