Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Burhani


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Tariqa Burhaniya Disuqiya Shadhuliya ist ein islamischer Sufi -Orden ( Tariqa ) von Sayyidi Ibrahim al Qurashi al dem Vierten der großen Sufi scheichs und Ordensbegründer. Der Name der Tariqa folgende Bedeutung:

Burhan - der Beiname von Sayyidi Ibrahim in der Gemeinschaftsmeditation
Disuq - die nordägyptische Stadt in der Ibrahim lebte
Shadhuli- der Onkel von Sayyidi Ibrahim Sayyidi Hasan al Shadhuli

Sayyidi Ibrahim gehört zu der letzten der Saba'a al mathani der sieben Oberen. Ibrahim war der vierte in der Gruppe Pole die die Aufgabe hatten die Menschen lehren den rechten spirituellen Weg zu Allah in Übereinstimmung mit dem Qur'an und der Sunna zu gehen.

Die Tariqa Burhaniya hat sich verbreitet der Zeit von Scheich Mohamed Osman Abduh Burhani († 1983 ).

Unter Scheich Mohamed Osman fand die im Sudan und in Ägypten zahlreiche Anhänger - in den 70er Jahren gingen die Schätzungen allein in Ägypten die Hundertausende. Scheich Mohamed Osman der den Sayyidi Fahruddin erhielt starb am 5. April 1983 und ist in Khartoum (Sudan) begraben. Sein Grab ist heute Wallfahrtsstätte.

Unter der Leitung seines Sohnes Sheich Mohamed Osman († 2003 ) hat sich die Tariqa auch auch ausserarabischen Raum vor allem in Europa und den USA stark verbreitet.

Der Orden der unter der jetzigen von Scheich Mohamed Scheich Ibrahim Scheich Mohamed steht der seinerseits der Sohn von Sheich ist hat heute eine grosse Zahl von In der ganzen Welt gibt es Hunderte Burhani-Gemeinschaften .



Bücher zum Thema Burhani

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Burhani.html">Burhani </a>