Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Burt Lancaster


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Burt Lancaster

Burt Lancaster eigentlich Burton Stephen Lancaster (* 2. November 1913 in New York ; † 21. Oktober 1994 in Los Angeles ) war ein US-amerikanischer Film- Schauspieler .

Lancaster kam eher zufällig zum Film. kleine Rolle in dem Bühnenstück "A Sound Hunting" erwies sich für ihn dabei als Nach seiner Darbietung in diesem Stück bemühten eine Reihe von Hollywoodstudios um ihn. Der Mark Hellinger bekam die ersten Leinwandtests von Lancaster zu sehen und engagierte ihn für Film "The Killers" (deutsch: Rächer der Unterwelt unter der Regie von Robert Siodmak ) (1946). Burt Lancaster wurde mit diesem sofort bekannt.

Für die schauspielerische Darstellung eines Handlungsreisenden dem Film Elmer Gantry (1960) erhielt Burt Lancaster einen Oscar .

Filme drehte Lancaster bis in die 90er Jahre hinein.

Filmografie

(unvollständig)

  • Rächer der Unterwelt ( 1946 )
  • Vierzehn Jahre Sing-Sing ( 1947 )
  • Zelle R 17 ( 1947 )
  • Alle meine Söhne ( 1948 )
  • Bis zur letzten Stunde ( 1948 )
  • Du lebst noch 105 Minuten ( 1948 )
  • Gewagtes Alibi ( 1948 )
  • Blutige Diamanten ( 1949 )
  • Tal der Rache ( 1951 )
  • Der rote Korsar ( 1952 )
  • Verdammt in alle Ewigkeit ( 1953 )
  • Kehr zurück kleine Sheba (1953)
  • Weißer Herrscher über Tonga (1953)
  • Vera Cruz ( 1954 )
  • Apache ( 1954 )
  • Der Mann aus Kentucky ( 1955 )
  • Die tätowierte Rose ( 1955 )
  • Marty ( 1955 )
  • Der Regenmacher ( 1956 )
  • Denen man nicht vergibt ( 1959 )
  • Elmer Gantry ( 1960 )
  • Der Gefangene von Alcatraz (?)
  • Der Leopard ( 1962 )
  • Der Zug ( 1963 )
  • Die den Hals riskieren ( 1969 )
  • Gewalt und Leidenschaft ( 1974 )
  • 1900 - Teil 1: Gewalt Macht (1975)
  • 1900 - Teil 2: Kampf Liebe (1975)
  • Atlantic City USA ( 1979 )
  • Die letzte Offensive (1979)
  • Local Hero ( 1982 )
  • Das Osterman Weekend (1983)
  • Tödliche Schlagzeilen (1985)
  • Väter und Söhne (1985)
  • Archie und Harry - Sie können's lassen (1986)
  • Auf den Schwingen des Adlers (1986)
  • Rocket Gibraltar (1988)
  • Feld der Träume ( 1989 )
  • Die Entführung der Achille Lauro ( 1989 )
  • Das Phantom der Oper ( 1990 )

Literatur

Thomas Tony Burt Lancaster. Seine Filme sein Leben. Heyne München 1981 ISBN 3453860306

Weblinks



Bücher zum Thema Burt Lancaster

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Burt_Lancaster.html">Burt Lancaster </a>