Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Côtes-d'Armor


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Côtes d'Armor (bret. Aodoù an Hanternoz ) ist das 22. Département Frankreichs in alphabetischer Reihenfolge. Côtes d'Armor ist der vier Départments der Bretagne und grenzt im Westen an Finistère im Süden an Morbihan und im Osten an Ille-et-Villain

Département Côtes-d'Armor
Informationen
Region : Bretagne
Präfektur : Saint-Brieuc
Unterpräfekturen : : Dinan
Guingamp
Lannion
Bevölkerung
 - Insgesamt ( 1999 )
 - Dichte

542 373 EW.
79 EW/km²
Fläche 6 878 km²
Arrondissements 4
Kantone 52
Kommunen 372
'Geogr. Lage

Bis 1990 trug das Département den Côtes-du-Nord. Seine 250 km lange Küstenlinie besteht Steilküstenabschnitten die sich mit zahlreichen Sandstränden und abwechseln. Bekannt ist vor allem die Côte Granit Rose zwischen Pointe de l´Arscouet und mit ihren leuchtend rosafarbenen teils bizarr geformten

Der Landstrich ist vom Meer geprägt sich mit Ausnahme vom Frühjahr in der von seiner ruhigen Seite zeigt. Dies hängt Schutz des Festlandes vor den starken Westströmungen Hier kann man je nach Gezeiten einen oder teilweise bei Flut keinen Sandstrand vorfinden. Meer rollt immer mit einer leichten Dünung den Strand. Große Wellen kann man hier überhaupt nur in den Frühlingsmonaten erleben. Mit starken Tidenhub (von 5 bis zu 11 bietet einem das Meer immer ein grandioses

Bevölkerung

Im Westen des Départements ist die Bretonische Sprache noch sehr präsent in den übrigen dominiert das Französische bzw. das Gallo .

Städte

Wichtige Städte/Orte des Départements sind u.a.
  • Saint Brieuc
  • Dinan
  • Lannion



Bücher zum Thema Côtes-d'Armor

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/C%F4tes-d%27Armor.html">Côtes-d'Armor </a>