Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

C. J. Cherryh


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

C. J. Cherryh ist der leicht modifizierte Arbeitsname der Caroline Janice Cherry (geboren am 1. September 1942 ). Sie hat seit Mitte der 1970er Jahren mehr als 50 Science Fiction und Fantasy Bücher geschrieben einschließlich des Hugo Award Gewinners " Cyteen ". Sie lebt im Staate Washington USA .

Inhaltsverzeichnis

Schreibstil

Cherry beschreibt ihren typischen Schreibstil als eingeschränkte Erzählung in der dritten Person". In Stil wird die Geschichte von der Perspektive momentanen Figur erzählt - und es wird erzählt was dieser Figur auffällt oder woran denkt. Wenn z.B. ein Raumschiffkapitän an einer ankommt wird die Erzählung nichts darüber erwähnen die Station aussieht oder wie sie funktioniert wenn es den Leser interessieren würde denn Details sind dem Kapitän bereits so gut das er sie nicht bemerkt oder er darüber nachdenkt. Dieser Schreibstil ist manchmal wie direkte Lesen der Gedanken der betrachteten Figur. Stil ähnelt dann stark dem Schreiben im Bewusstseinsstrom -Stil.

Bücher

Das Allianz-Union Universum

Die Company Kriege

  • Downbelow Station (1981) - dt. Pells Stern
  • Heavy Time - dt. Schwerkraftzeit
  • Hellburner (1992) - dt. Höllenfeuer

Ära der Annäherung

  • Serpent's Reach (1980) - dt. Der Biß der Schlange
  • Forty Thousand in Gehenna - dt. Vierzigtausend in Gehenna auch 40.000 in Gehenna
  • Merchanter's Luck - dt. Kauffahrers Glück
  • Rimrunners - dt. Yeager
  • Tripoint (1994) - dt. Tripoint
  • Finity's End (1997)
  • Cyteen (1988) - manche Veröffentlichungen auch in Teilen (siehe Artikel)

Der Chanur-Zyklus

  • The Pride of Chanur (1981) - dt. Der Stolz der Chanur
  • Chanur's Venture (1984) - dt. Das Unternehmen der Chanur
  • The Kif Strike Back (1985) - dt. Die Kif schlagen zurück
  • Chanur's Homecoming (1986) - dt. Die Heimkehr der Chanur
  • Chanur's Legacy (1992) - dt. Chanurs Legat

Zyklus der sterbenden Sonnen (Die Duncan Trilogie)

  • The Faded Sun: Kesrith (1978) - dt. Kesrith - die sterbende Sonne
  • The Faded Sun: Shon'Jir (1978) - dt. Shon'jir - die sterbende Sonne
  • The Faded Sun: Kutath (1979) - dt. Kutath - die sterbende Sonne
    • The Faded Sun Omnibus (Sammelband) der drei Romane - dt. Sterbende Sonnen

Zeit der Erforschung

  • Cuckoo's Egg (1985) - dt. Das Kuckucksei
  • Voyager in Night
  • Port Eternity

Hanan Rebellion

  • Brothers of Earth - dt. Brüder der Erde
  • Hunter of Worlds - dt. Weltenjäger

Morgaine Zyklus

  • Gate of Ivrel (1976) - dt. Das Tor von Ivrel
  • Well of Shiuan (1978) - dt. Der Quell von Shiuan
  • Fires of Azeroth (1979) - dt. Die Feuer von Azeroth
  • Exile's Gate (1988)

Atevi Zyklus

  • Foreigner (1994) - dt. Fremdling
  • Invader (1995) - dt. Eroberer
  • Inheritor (1996) - dt. Erbe

  • Precursor (1999)
  • Defender (2001)
  • Explorer (2003)

sonstige Science-Fiction

  • Port Eternity
  • Hestia
  • Wave Without a Shore

Fantasy Romane

  • The Paladin (1988) - dt. Der Paladin
  • Rusalka
  • Chernevog (1990)
  • Yvgenie (1991)
  • Faery in Shadow (1994)
  • The Goblin Mirror (1992) - dt. Der Koboldspiegel
  • Legions of Hell
  • Angel with the Sword - dt. Der Engel mit dem Schwert

Fortress Serie

  • Fortress in the Eye of Time (1995)
  • Fortress of Eagles (1998)
  • Fortress of Owls (2000)
  • Fortress of Dragons (2001)

Eald-Zyklus

  • The Dreamstone (1983) - dt. Stein der Träume
  • The Tree of Swords and Jewels (1983) - dt. Der Baum der Schwerter und Juwelen

Weblinks



Bücher zum Thema C. J. Cherryh

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/C._J._Cherryh.html">C. J. Cherryh </a>