Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Kandidose


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Eine Kandidose ist eine Sammelbezeichnung für Infektionen durch Pilze der Gattung Candida wobei Candida albicans am häufigsten ist und wird auch als Candidosis Candidiasis Candidamycosis Kandidamykose oder Soor veraltet auch als Moniliasis bezeichnet.

Kandidosen werden durch bestimmte Faktoren wie Alkoholmissbrauch Schwangerschaft Immunschwäche oder feuchtes Milieu begünstigt und bei immunkompetenten Personen vor allem an exponierten feuchten Körperregionen auf.

Kandidosen werden in vier große Gruppen

  1. Hautmykosen
  2. Schleimhautmykosen
  3. bronchopulmonale Mykosen
  4. Systemmykosen

Nach ICD-10 wird unterschieden - Kodierung in Klammer in eine Kandidose

  1. der Mundschleimhaut (B37.0) siehe Mundsoor
  2. der Lunge (B37.1)
  3. der Nägel (B37.2) siehe Onychomykose Paronychie
  4. der Vulva und der Scheide (N77.1) siehe Soorkolpitis Vulvakandidose Vulvovaginitis
  5. der Harnröhre (N37.0) siehe Urethritis
  6. der Eichel siehe Balanitis candidamycotica
  7. der Hirnhäute (G02.1) siehe Meningitis
  8. Kandidosen sonstiger Lokalistation (B37.8) wie
    1. der Mundwinkel siehe Angulus infectiosus
    2. des Bartes siehe Folliculitis barbae candidomycetica

Je nach Art des Befalls werden mit lokal oder systemisch zu verabreichenden Antimykotika behandelt.

Siehe auch: Candidid Windeldermatitis Gastrointestinale Candidiasis

Weblinks



Bücher zum Thema Kandidose

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Candidose.html">Kandidose </a>