Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 17. November 2018 

Carl Sagan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Carl Sagan (* 9. November 1934 in New York ; † 20. Dezember 1996 ) war US-amerikanischer Astronom.

Carl Sagan bereitete den Weg für Exobiologie sowie zur Suche nach außerirdischer Intelligenz SETI ). Zudem förderte er die Wissenschaft an Weniger bekannt ist er für seinen Skeptizismus und Atheismus den er erst in späteren Werken behandelte.

Carl Sagan war Professor und Labordirektor der Cornell University im Bundesstaat New York . Er hat zu den meisten unbemannten die unser Sonnensystem erforscht haben beigetragen. Seine Idee war eine unveränderliche und universelle Nachricht an einem anzubringen die auch von einer außerirdischen Intelligenz werden könnte. Die ausgeklügeltste Nachricht dieser Art deren Entwicklung er beteiligt war ist die Schallplatte an der Raumsonde Voyager .

Er war zudem Co-Autor des Schreibens vor den Gefahren eines nuklearen Winters warnte und erkannte die globale Erwärmung als eine zunehmende vom Menschen erschaffene die er mit den Zuständen auf dem Venus verglich.

Er schrieb und moderierte die in USA hochpopuläre dreizehnteilige TV-Serie Cosmos ; zudem schrieb er populärwissenschaftliche Bücher (u.a. Die Drachen von Eden und Der Drache in meiner Garage ) und den Roman Contact ( Rezension ) der mit Jodie Foster verfilmt wurde.

Nach einem langen und schweren Kampf der Krankheit Myelodysplasie verstarb Carl Sagan im von 62 Jahren.



Bücher zum Thema Carl Sagan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Carl_Sagan.html">Carl Sagan </a>