Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 7. Dezember 2019 

Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen ( CV ) ist der größte Dachverband von katholischen nichtschlagenden farbentragenden Studentenverbindungen in Deutschland. Er ist Mitglied im Kartellverband christlicher Studentenverbände ( EKV ) dem heute mehr als 120.000 Mitglieder 660 Verbindungen angehören.

Derzeit sind etwa 32.000 Personen davon 6000 Studenten in 127 Verbindungen in Deutschland der Schweiz Ungarn und Japan organisiert. Der ist damit der bei weitem grösste Akademikerverband

Gründungsdatum ist der 6. Dezember 1856 .

Inhaltsverzeichnis

Ziele

  • Der CV fördert akademische Ausbildung und in vielfältiger Weise das akademische Leben.
  • Die Mitglieder des Cartellverbandes sind Katholiken; engagieren sich in Kirche Staat Gesellschaft Hochschulen Universitäten.
  • Der CV als Organisation und seine gestalten die Gesellschaft im gemeinsamen zusammenwachsenden Europa Sinne der christlichen Grundwerte.

Basics

Die gemeinsame Basis für alle Mitglieder CV ist eine in vier Prinzipien prinzipielle

  • Religio: Die Förderung des katholischen Seins Förderung der Toleranz der christlichen Konfessionen untereinander die aktive Gestaltung des eigenen Lebens aus katholischen Glauben in Verantwortung vor Gott den und der Schöpfung.

  • Scientia: Für den CV ist die mit der Wissenschaft und Forschung eine wichtige Aufgabe der er sich der Verband und Mitglieder verpflichtet fühlt. Dazu gehört für seine ein erfolgreicher Studienabschluss begleitet von zahlreichen Qualifikationen.

  • Amicitia: Als prägendes Element des Verbandes die persönliche Freundschaft quer durch alle Generationen Lebensbundprinzip eine Selbstverständlichkeit die über das Studium geht. Der Umgang miteinander ist von der für diese lebenslange geistige und materielle Verpflichtung

  • Patria : Jeder demokratische Staat lebt durch die eines jeden Bürgers für den Staat. Die Mitgestaltung auf allen Ebenen des Gemeinwesens ist Bürgerpflicht. Die Verwurzelung in der Geschichte und Entwicklung Deutschlands ist wesentliche Grundlage für die dieses Gemeinwesens zu einem vereinten Europa als Vaterland.

Bekannte Mitglieder (Auswahl)

Rainer Barzel Friedrich Berentzen Heinrich Brüning Kardinal Degenhardt Julius Kardinal Döpfner Engelbert Dollfuß Johannes Dyba Clemens August Kardinal von Galen Gottschalk Otto von Habsburg-Lothringen Franz Kardinal Hengsbach Wilhelm Fürst von Hohenzollern Klaus Kinkel Claus Heinrich Lübke Bischof Rheinhard Marx Pater Rupert SJ Friedrich Merz Werner Müller Papst Pius Felix Porsch Joseph Kardinal Ratzinger Oscar Andrés Rodríguez Maradiaga Jürgen Rüttgers Edmund Stoiber Franz-Josef Richard Stücklen Klaus Töpfer Matthias Wissmann

Weblinks




Bücher zum Thema Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Cartellverband_der_katholischen_deutschen_Studentenverbindungen.html">Cartellverband der katholischen deutschen Studentenverbindungen </a>