Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Charles M. Schulz


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Charles M. Schulz (* 26. November 1922 in Minneapolis ; † 13. Februar 2000 in Santa Rosa Kalifornien ) ist der Erfinder der Comicserie " Die Peanuts ".

Ende der 1940er Jahre begann Schulz mit der Veröffentlichung Comics in verschiedenen Zeitungen.

1958 wurde seine Serie bereits in 355 und über 40 internationalen Blättern veröffentlicht. 1962 erhielt Schulz die Auszeichnung "Best Humor of the Year" von der National Cartoonists 1965 gelangen die Peanuts auf die Titelseite Time-Magazins. 1975 erreicht Schulz in über 1600 Zeitungen mehr als 90 Millionen Leser. 1978 ernennt der "International Pavilion of Humor" Montréal zum Schulz "Cartoonist of the Year". 1986 wird Schulz in die "Cartoonist Hall Fame" des "Museum of Cartoon Art" aufgenommen.

Am 13. Februar 2000 verstarb Schulz nach längerer Krankheit. Einen später wurde der letzte seiner Comicstrips veröffentlicht.



Bücher zum Thema Charles M. Schulz

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Charles_M._Schulz.html">Charles M. Schulz </a>