Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenFreitag, 19. Juli 2019 

Charlize Theron


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Charlize Theron (* 7. August 1975 in Benoni Südafrika ) ist eine US-amerikanische Schauspielerin.

Theron begann zunächst eine Ausbildung als Balletttänzerin . Mit einer Ballettgruppe hatte sie Auftritte Europa und den USA wo sie schließlich Joffrey Ballet in New York aufgenommen wurde. Außerdem erhielt sie Engagements Fotomodell. Nach einer Knieverletzung musste sie ihre als Tänzerin aufgeben.

Im Alter von 18 Jahren zog nach Los Angeles . Als sie am Hollywood Boulevard in Schlange wartete wurde sie von einem Agenten Acht Monate später hatte sie ihre erste Filmrolle.

Jahrelang war sie auf die Rolle schönen Frau an der Seite der männlichen festgelegt bis sie in dem Film Monster die Rolle der Aileen Wuornos der ersten weibliche Serienmörderin spielte. Dafür sie 2004 mit dem Oscar als Beste weibliche Hauptrolle ausgezeichnet sowie mit einem Golden Globe der Kategorie Beste Schauspielerin (Drama) .

Theron eilt der Ruf voraus sie zumindest gebrochen 28 Sprachen. Ihre Muttersprache ist Afrikaans ihre zweite Sprache Englisch . In ihrer Jugend erschoss ihre Mutter Vater als dieser betrunken die beiden töten

Filmografie

  • 2 Tage in L.A. - 1996
  • That Thing You Do! - 1996
  • Kinder des Zorns 3 - Das Chicago - 1996
  • Noch dümmer - 1997
  • Im Auftrag des Teufels - 1997
  • Hollywood Undercover - 1997
  • Celebrity - Schön. Reich. Berühmt - 1998
  • Mein großer Freund Joe - 1998
  • The Astronaut's Wife - Das Böse hat neues Gesicht - 1999
  • Gottes Werk und Teufels Beitrag - 1999
  • The Yards - Im Hinterhof der Macht - 2000
  • Wild Christmas - 2000
  • Men of Honor - 2000
  • Die Legende von Bagger Vance - 2000
  • Sweet November - 2001
  • Im Bann des Jade Skorpions - 2001
  • 24 Stunden Angst - 2002
  • Waking Up in Reno - 2002
  • The Italian Job - Jagd auf Millionen - 2003
  • Monster - 2003

Auszeichnungen

  • 2004 - Oscar als beste weibliche Hauptrolle für ihre Rolle im Film Monster
  • 2004 - Golden Globe als beste Schauspielerin (Drama) für ihre Rolle im Film Monster



Bücher zum Thema Charlize Theron

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Charlize_Theron.html">Charlize Theron </a>