Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

Charon (Mond)


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Charon ist der einzige Mond des Planeten Pluto . Entdeckt wurde der Mond am 2. 1978 von James W. Christy bei der von fotographischen Platten auf denen ihm Pluto erschien. Den Namen "Charon" erhielt der Himmelskörper 1985. Er wurde nach dem Fährmann Charon aus der griechischen Mythologie benannt.

Charon ist etwa halb so groß Pluto daher spricht man häufiger auch von Doppelplanetensystem. Aufgrund der Gravitationskraft zwischen beiden Objekten die Umlaufzeit Charons um Pluto gleich der (1 Pluto-Tag) Plutos. Somit zeigen stets gleiche der Oberfläche beider Objekte zueinander.

Die Oberfläche von Charon besteht wahrscheinlich aus Wassereis.

Die Dichte von Charon beträgt im zu Pluto (1 8 - 2 1 3 ) etwa 1 2 bis 1 3 3 . Dieser Unterschied ist ein Indiz dafür dieser Mond unabhängig von Pluto entstanden ist beide Körper nicht bereits als Doppelplanetensystem zusammen sind.

Eine Atmosphäre konnte bis jetzt nicht nachgewiesen werden.

Daten

  • Entdeckung: 22. Juni 1978 von James W.
  • Durchmesser : 1172 km
  • Entfernung zu Pluto : 19.405 km
  • Oberfläche : 31.000.000 km 2
  • Masse : 1 25 × 10 22 kg (0.0021% der Erdmasse)
  • Umlaufzeit : 6 387 Tage
  • Mittlere Entfernung zur Sonne: 5 906 x 9 km
  • Rotationsdauer: 6 387 Tage
  • Albedo (Rückstrahlvermögen): 0 5
  • Dichte : 1 2 - 1 3 g/cm 3



Bücher zum Thema Charon (Mond)

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Charon_(Mond).html">Charon (Mond) </a>