Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 24. Juli 2019 

Chikan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Chikan ist eine spezielle Art des Grabschens in Japan . Es bedeutet dass ein Mann die in einer Menschenmenge (vor allem in Pendlerzügen) nutzt zufällig in seiner Nähe stehende attraktive körperlich zu berühren um sich selbst sexuell stimulieren z.B. das Umblättern der Zeitung dazu ihnen unter den Rock zu greifen. Die Berührungen imitieren die des Vorspiels bis dahin dass manchmal versucht wird das Opfer sexuell zu stimulieren. Die sexuelle entsteht dadurch dass das Anfassen unbemerkt bleibt in den seltenen Fällen in denen sich Opfer seinerseits stimulieren lässt. Auch Fälle von von Frauen an Männern oder homosexuellem Chikan bekannt.

Chikan ist ein weit verbreitetes Phänomen Japan und ein beliebtes Thema in Pornofilmen oder Erotischen Rollenspielen.

Obwohl Chikan in Japan eine Straftat ist kam es lange kaum zu Immer wieder wird beobachtet dass selbst Frauen "Chikan" schreien keinerlei Hilfe von den umstehenden erhalten. Erst in den letzten Jahren haben und Bahnbetreiber die Initiative ergriffen und bitten Plakaten in den Bahnhöfen und Zügen darum die man beim Chikan erwischt sofort einem zu überstellen.

Dieser Aufruf zur Denunziation von Chikan-Verdächtigen hat in der jüngsten seinerseits ein neues Verbrechen hervorgebracht: Jüngere Gangs schicken Mädchen in volle Züge die gezielt neben "wohlhabend" aussehende Männer stellen und davon ob sie angefasst wurden oder nicht einigen Minuten "Chikan" schreien. Die Gang-Mitglieder greifen "helfend" ein und schleppen das Opfer am Bahnhof auf den Bahnsteig. Dort fordern sie Geldzahlung damit sie das Opfer nicht der übergeben. Aus Scham oder im Bewusstsein dass Chikan-Täter praktisch keine Aussicht auf eine juristische gesellschaftlich objektive Behandlung haben zahlen die meisten.



Bücher zum Thema Chikan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Chikan.html">Chikan </a>