Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Chlorophyll


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Chlorophyll (v.grch.: chloros grün-gelb; und phýllon Blatt) ist ein Farbstoff mit dem Pflanzen Lichtenergie nutzen. Er besteht aus zwei einem unpolaren Teil mit dem das Chlorophyll der Membran der Chloroplasten verankert ist und einem komplexen polaren der für die Farbe zuständig ist.

Es gibt verschiedene Typen von Chlorophyll verschiedenen Absorptionsspektren und Vorkommen:

Chemisch gesehen sind die Chlorophylle organische Komplexe mit einem Magnesium 2+ - Ion als Zentralatom. Der organische Teil wirkt vierzähniger Ligand des Chelatkomplexes.

Für die Photosynthese wird die Lichtenergie in zwei gekoppelten a- Molekülen dem aktiven Zentrum aufgefangen und auf Elektron übertragen das daraufhin eine Elektronentransportkette durchläuft.

Das Chlorophyll b fungiert hauptsächlich als pigment das die Energie eingefangener Lichtquanten an das aktive Zentrum weiterleitet.

Chlorophyll wird in der Technik der Photozellen als Bestandteil der Grätzel-Zelle genutzt um die Energie des Sonnenlichts in elektrische Energie zu wandeln.



Bücher zum Thema Chlorophyll

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Chlorophyll.html">Chlorophyll </a>