Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Chloroplast


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Chloroplasten sind Organellen der Pflanzenzelle die für die Photosynthese zuständig sind. Ähnlich wie Mitochondrien besitzen sie eine eigene DNA und zwei Biomembranen - also eine Doppelmembran - als In ihrem Innern befindet sich als plasmatische Phase das Stroma (die Matrix ). Das Stroma wiederum wird von Thylakoidmembranen durchzogen. An etlichen Stellen haben sich Membranen wie ein 'Stapel Pfannkuchen' übereinandergelagert. Einen Membranstapel nennt man Granum (pl. Grana). In Thylakoiden liegen verschiedene Pigmente vor allem der grüne Farbstoff Chlorophyll ....Besonders viel davon findet sich in den weshalb diese grün gefärbt erscheinen. Die Pigmente Licht einer bestimmten Wellenlänge absorbieren und die aufgenommene Energie zur Produktion von Glucose nutzen.

Zum Ursprung der Chloroplasten siehe: Endosymbiontenhypothese

Weblinks



Bücher zum Thema Chloroplast

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Chloroplast.html">Chloroplast </a>