Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Christian Leopold von Buch


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Christian Leopold Freiherr von Buch (* 26. April 1774 in Stolpe 4. März 1853 in Berlin) war ein Geologe und gilt als einer der bedeutendsten seines Fachs im 19. Jahrhundert .

Buch studierte zusammen mit seinem Kommilitonen später weltbekannten Geografen Alexander von Humboldt an der Bergakademie in Freiberg bei dem damals berühmten Mineralogen Abraham Gottlob Werner und bereiste anschließend weite Teile Europas er gilt heute als einer der ersten Feldforscher .

Das Hauptaugenmerk seiner breit angelegten geologischen Studien galt zunächst dem Phänomen des Vulkanismus später wandte er sich der Fossilienforschung wo er den Begriff Leitfossil prägte und der Stratigraphie zu. Als eine seiner bedeutendsten Leistungen seine 1839 in Buchform veröffentlichte wissenschaftliche Definition des Gesteinssystems des Jura .

Von Buch verstarb am 4. März im Alter von achtundsiebzig Jahren in Berlin. ihm ist die jährlich vergebene Leopold-von-Buch-Plakette der Geologischen Gesellschaft (DGG) benannt.

Literatur

  • C. L. v. Buch "Über den Jur Deutschland" 1839



Bücher zum Thema Christian Leopold von Buch

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Christian_Leopold_von_Buch.html">Christian Leopold von Buch </a>