Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 23. September 2019 

Christine Huber


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Christine Huber (* 1963 ) ist Schriftstellerin und lebt in Wien .

Christine Hubers Lyrik arbeitet mit klanglichen und der Sprache als klangliches und visuelles

Ihr erster Lyrikband erschien im Jahr unter dem Titel Annahmeschluss in der traditionsreichen Wiener Herbstpresse. Seither Publikationen von Lyrik Prosa und Textgrafiken. Im 2001 erschien der Lyrikband das doch das bauschen kennt .

Christine Huber hat Texte für Kompositionen Furrer Elisabeth Flunger und I-Tsen Lu geschrieben gemeinsame Textprojekte mit Ilse Kilic und Helmut Schranz realisiert.

Christine Huber hat 1990 die edition ch gegründet die später vom Schriftsteller Franzobel dann von der Schriftstellerin Lisa Spalt übernommen wurde und seit 2004 vom Günter Vallaster betreut wird.



Bücher zum Thema Christine Huber

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Christine_Huber.html">Christine Huber </a>