Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 26. August 2019 

Christoph Böhr


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dr. Christoph Böhr (* 1. Februar 1954 in Mayen ) ist ein deutscher Politiker ( CDU ).

Nach seinem Abitur im Jahr 1972 studierte Böhr in Trier und Mainz Philosophie Germanistik Neuere Geschichte und Politikwissenschaft . Nach seinem Staatsexamen 1980 in Germanistik und Politikwissenschaft wurde er Mitarbeiter im Fach Philosophie an der Universität Trier. 1984 legte er auch in diesem Fach Staatsexamen ab und promovierte im Jahr 2000 zum Thema „Popularität als Programm und

Seit 1970 deren Mitglied war Böhr ab 1979 für die Junge Union im Bundesvorstand aktiv. 1983 wurde er zum Bundesvorsitzenden gewählt - Amt welches er sechs Jahre innehatte bevor 1989 von Hermann Gröhe abgelöst wurde. Bereits 1987 war er in den rheinland-pfälzischen Landtag gewählt worden und war dort finanz- und haushaltspolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion tätig. die CDU in Rheinland-Pfalz die Regierungsmacht 1991 verloren hatte wurde Böhr Anfang 1994 neuer Landtagsfraktionsvorsitzender seiner Partei . Nach der erneuten Wahlniederlage der CDU 1996 wurde er vom damaligen CDU-Landesvorsitzenden Johannes Gerster abgelöst. Er blieb jedoch dessen Stellvertreter der Fraktion. Nach dem Rückzug Gersters aus aktiven Politik im Jahr 1997 wählte seine Partei Böhr sowohl zum als auch zum Fraktionsvorsitzenden der Landes-CDU. Nach abermaligen Wahlniederlage der Union bei der Landtagswahl 2001 blieb Böhr in seinen Ämtern.


Bundesvorsitzende der Jungen Union :
Bruno Six | Alfred Sagner | Josef Hermann Dufhues | Ernst Majonica | Gerhard Stoltenberg | Bert Even | Egon Klepsch | Jürgen Echternach | Matthias Wissmann | Christoph Böhr | Hermann Gröhe | Klaus Escher | Hildegard Müller | Philipp Mißfelder |




Bücher zum Thema Christoph Böhr

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Christoph_B%F6hr.html">Christoph Böhr </a>