Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 16. Dezember 2019 

COPD


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
COPD steht als Abkürzung für die chronisch obstruktive Lungenerkrankung - engl.: chronic obstructive pulmonary disease - und bezeichnet damit als Sammelbegriff Gruppe von Krankheiten die durch Husten vermehrten Auswurf und Atemnot bei Belastung gekennzeichnet sind.

In erster Linie sind die chronisch-obstruktive Bronchitis und das Lungenemphysem zu nennen. Beide Krankheitsbilder sind dadurch dass vor allem die Exspiration behindert ist.

Inhaltsverzeichnis

Epidemiologie

Schätzungen gehen davon aus dass in 3 - 5 Millionen in den USA etwa 16 Millionen und weltweit etwa Millionen Menschen an einer COPD erkrankt sind. muss von einem globalen Problem gesprochen werden. den USA stellt die COPD die vierthäufigste Todesursache dar. Von den 10 häufigsten zum führenden Krankheiten ist sie die einzige deren Häufigkeit noch zunimmt.

Seit 2001 versucht die von der WHO und vom NIH ( National Institute of Health ) ins Leben gerufene GOLD weltweit ein optimiertes Vorgehen in der und Beandlung der COPD durchzusetzen.

Ursachen

Rauchen

Beinahe 90% aller COPD-Patienten sind Raucher oder ehemalige Raucher wobei das Ausmaß Veränderungen mit der Anzahl der Packungsjahre in Zusammenhang steht. Rauchen führt zu einer hohen an freien Sauerstoffradikalen (Superoxide Wasserstoffperoxid hypochlorige Säure) im Atemtrakt - siehe Zigarettenrauch. Auch Passivrauchen steht in engem Zusammenhang mit Husten und Sputumproduktion .
Allerdings wird anhand regelmäßiger Untersuchung der nur bei 15-20% aller Raucher über die eine Abnahme der Atemleistung in einem Ausmaß dass die Entstehung einer COPD mit großer vorherzusagen ist.
Die weltweite Zunahme der COPD wird erster Linie auf die Zunahme von weiblichen zurückgeführt da die COPD- Prävalenz bei Männern inzwischen ein Plateau erreicht

Umweltverschmutzung

Eine Zunahme der Beschwerden von COPD-Patienten mit einer hohen Belastung der Atemluft durch Schwefeldioxid in direkten Zusammenhang gebracht werden. Dies jedoch nicht für eine Umweltbelastung durch Stickstoffdioxid .

Berufliche Belastung

Eine asthmoide Bronchitis kommt bei Arbeitern vor die sich organischen oder anorganischen Stäuben aussetzen. Sie wird bei Arbeitern in Webereien und Seilereien gehäuft diagnostiziert. Ebenso wird Exposition gegenüber Toluoldiisocyanat (Kunststoffarbeiter) als Risikofaktor angesehen.

Infektionen

Epidemiologische Studien weisen auf einen Zusammenhang zwischen Atemwegsinfekten und der Entstehung einer COPD. Es Hinweise dass virale Lungenentzündungen im Kindesalter die spätere Entwicklung einer begünstigen. Abgesehen von Rhinviren sind bislang jedoch Erreger als Verursacher von Exacerbationen dingfest gemacht

Vererbung

Ergebnisse der Zwillingsforschung lassen darauf schließen dass auch genetische eine Rolle bei dieser Krankheitsentwicklung spielen. Alpha1-Antitrypsinmangel hier den entscheidende Faktor darzustellen.

Diagnose und Stadieneinteilung

Die Diagnose richtet sich nach den des Patienten in erster Linie aber nach Ergebnissen der Lungenfunktionstests. Folgende Einteilung entspricht den Richtlinien der GOLD aus dem Jahr 2003 :

Stadium 0: COPD-Risiko

Zu Beginn der Erkrankung können sich Symptome auf ein Giemen bei forcierter Ausatmung Ein normales forciertes Ausatmungsvolumen in der ersten der Exspiration (das sog. FEV 1 ) schließt das Vorhandensein einer COPD aus bei Vorliegen von chronischem Husten und Auswurf v.a. bei Rauchern wird dieser Zustand als Stadium 0 (Risiko-Stadium) bezeichnet.

Stadium I: Leichte COPD

Als Stadium I wird der Abfall FEV 1 auf unter 70% des altersbezogenen Sollwerts

Stadium II: Mäßige COPD

FEV 1 30 - 80% des Sollwerts und 1 /FVC < 70% des Sollwerts

Stadium III: Schwere COPD

FEV 1 < 30% des Sollwerts und FEV 1 /FVC < 70% des Sollwerts oder FEV 1 < 50% des Sollwerts und klinische einer Rechtsherzinsuffizienz oder respiratorischen Insuffizienz
  

Siehe auch: COPD (Studien) - Asthma bronchiale - akute Bronchitis - Atmung

Weblinks



Bücher zum Thema COPD

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Chronisch_obstruktive_Lungenkrankheit.html">COPD </a>