Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 17. Juli 2019 

Zeitrechnung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Zeitrechnung (Chronologie) ist die zyklische sowie die lineare Strukturierung der Zeit .

Zur zyklischen Strukturierung wird die Zeit der Regel eingeteilt in

Jahre
Monate
Wochen
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden
Ausgangspunkt für diese wiederkehrenden Zeiteinteilungen waren allen Kulturen die Bewegungen der Gestirne .

Voraussetzung für lineare Zeitrechnungen ist die eines oder mehrerer Bezugsdaten .

  • In älteren Kulturen bildeten Königslisten die Grundlage der Zeitrechnung B. Sumer Ägypten ).
  • Die älteste griechische Zeitrechnung basiert auf Olympiaden die 776 v. Chr. begannen.
  • Die römische Zeitrechnung geht auf Konsul -Listen zurück. In ihnen wurden die beiden Konsuln vermerkt. Sie wurden auch in der weitergeführt und sind erhalten.
  • Die antike chinesische Zeitrechnung erstreckt sich von der Vorzeit das Jahr 100 v. Chr. bzw. in das Jahr 1084 n. Chr.
  • Im Hinduismus bestehen seit dem 1. Jh. v. prinzipiell drei auf historischer bzw. astronomischer Grundlage Berechnungen:
das Vikrama-Zeitalter
das Shaka- Zeitalter
das Kaliyuga- Zeitalter
  • Für das Judentum hat Patriarch Hillel II. im Jahre 358 den Beginn der Zeitrechnung u. a. Vorgaben der Bibel und des Talmud für das Jahr 3761 v. Chr. festgelegt (siehe Jüdische Zeitrechnung ).
Bestimmte Religionen orientierten ihre Zeitrechnung an der Gründergestalt.
  • Im Buddhismus orientiert man die Zeitrechnung traditionellen Todestag des Buddhas Siddhartha Gautama 543 v. Chr. (durch singhalesische Mönche festgelegt eigentlich ist Todesjahr Buddhas wohl um 483 v. Chr. ) unser Jahr 2000 war also in der buddhistischen Zeitrechnung Jahr 2543.
  • Das Zeitalter des Islam beginnt mit der Hidschra Mohammeds im Monat al Muharram (=Abbruch der und Bindungen des Propheten und seiner kleinen zu seiner Heimatstadt Mekka und seine Übersiedlung Medina) im Jahr 622 (s.a.: Islamischer Kalender )
  • Das Christentum folgte zunächst (außer bei der Sieben-Tage-Woche Sonntagsfeier) der jeweils regional vorherrschenden bürgerlichen Zeitrechnung. Römischen Reich war das die Jahreszählung von der Gründung Roms an ( ab urbe condita ). Der römische Mönch Dionysius Exiguus († um 545) errechnete den Zeitpunkt Geburt Christi für das Jahr 754 ab urbe condita . Dieses Datum wurde zum Jahr 1 neuen Zeitrechnung "nach Christi Geburt" (lat. anno Domini "im Jahre des Herrn"). Im Frankenreich Karls des Großen war sie bereits die einzige gebräuchliche und hat sich in der Zeit der Dominanz weltweit durchgesetzt.

Wissenschaftlich beginnt die Zeitrechnung mit dem Annahme Urknalls der Entstehung der Sonne mit dem Sonnensystem und der Evolution des Lebens .

Das
Präkambrium wird vom
Paläozoikum dieses von
Mesozoikum dieses vom bis zur Gegenwart reichenden
Känozoikum abgelöst. ( siehe auch: geologische Zeitskala )

Verglichen mit 1 Milliarde Jahre verhält die Spanne eines Menschenlebens wie eine Sekunde 5 Monaten.

In den Geschichts- und verwandten Wissenschaften es die Unterscheidung absolute Chronologie und relative Auch hier ist mit Chronologie eine zeitliche Abfolge gemeint. Absolut ist sie wenn sich diese Abfolge B. Herrscherlisten dendrochronologische Abfolgen) sich an die Gegenwart anbinden Z.B. durch genau datierte Fixpunkte durch die weiß wann genau vor unserer Zeit ein dieser Abfolge existierte. Dadurch kann dann die Abfolge absolut datiert werden. Als relativ wird eine Chronologie bezeichnet wenn man Ereignisse Funde etc. untereinander in eine zeitliche bringen jedoch nicht bestimmen kann wie lange Abfolge vor der Gegenwart lag da ein zur Gegenwart fehlt. (s. hierzu auch Altersbestimmung)

Für die Zeitmessung haben neuzeitliche Erfindungen die mechanische Uhr die Atomuhr sowie die C-14 Methode Bahnbrechendes geleistet.

siehe zu Kalenderthemen auch:




Bücher zum Thema Zeitrechnung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Chronologie.html">Zeitrechnung </a>