Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Claudia Nolte


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Claudia Nolte (* 7. Februar 1966 in Rostock ) ist eine deutsche Politikerin.

Nach einer Lehre zur Elektronikfacharbeiterin und Abitur absolvierte Claudia Nolte ein Ingenieurstudium für und Kybernetik an der Technischen Hochschule Ilmenau. Nach Fall der Mauer wurde sie von März Oktober 1990 Mitglied der Volkskammer der DDR für die CDU bevor sie in den Deutschen Bundestag Am 18. November 1994 ernannte sie Helmut Kohl zur Bundesministerin für Familie Senioren Frauen Jugend. Dieses Amt hatte sie bis 1998 Damit war sie die jüngste Ministerin in Nachkriegsgeschichte der Bundesrepublik Deutschland .


Familienminister der Bundesrepublik Deutschland :
Franz-Josef Wuermeling | Bruno Heck | Aenne Brauksiepe | Käte Strobel | Katharina Focke | Antje Huber | Anke Fuchs | Heiner Geißler | Rita Süssmuth | Ursula Lehr | Angela Merkel | Hannelore Rönsch | Claudia Nolte | Christine Bergmann | Renate Schmidt




Bücher zum Thema Claudia Nolte

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Claudia_Nolte.html">Claudia Nolte </a>