Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 20. Oktober 2019 

Clienting


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Begriff Clienting steht für eine neuere Entwicklung im Marketing . Dieses Konzept des Unternehmensberaters Edgar Geffroy nicht den Absatz zum Hauptziel sondern sieht Beziehung zum Kunden als entscheidenden Faktor für betriebswirtschaftlichen Erfolg. Die Unternehmensführung agiert extrem kundenorientiert.

Im Gegensatz zum Unternehmenswert wird hier nicht primär dem Kostensenken höchste Beachtung zur Steigerung des Betriebsergebnisses geschenkt mehr Aufmerksamkeit auf die Maximierung des Kundenerfolges Permanente Anstrengungen um den Kunden bei seinen erfolgreich zu machen sollen den oft mangelndem beheben.

Geffroy ist somit ein Vorreiter des Integrierten Marketing bei dem es nicht mehr nur um die Ausrichtung der absatzrelevanten Betriebsfunktionen geht um die ganzheitliche Fokussierung sämtlicher Unternehmensbereiche auf Bedürfnisse der Zielgruppe im Sinne einer Balanced Scorecard und des EKS (Energie-Konzentrationssystem) bzw. der der Delphin-Strategie im unternehmerischen Kontext. Der klassische mit seinen funktional getrennten Bereichen wird dieser seiner Meinung nach heute nicht mehr gerecht.




Bücher zum Thema Clienting

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Clienting.html">Clienting </a>