Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 20. August 2019 

Colin Dexter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Colin Dexter als Norman Colin Dexter * 29. September 1930 in Stamford Lincolnshire ist ein britischer Schriftsteller von Kriminalromanen in denen seine Hauptfigur Inspektor Morse zuweilen ungewöhnliche Weise seine Fälle löst.

Inhaltsverzeichnis

Ausbildung

Aus einer gutbürgerlichen Familie stammend studierte zunächst die klassischen Fächer an der Universität Cambridge die er auch an einer Oberschule den East Midlands zu unterrichten gedachte. Als ihm Anzeichen einer beginnenden Taubheit ausbrachen nahm er einen Posten 1966 an einem College in Oxford an wo er in erster Linie die Ausarbeitung von Prüfungsaufgaben und der Überprüfung Ergebnisse zuständig war und Latein sowie Griechisch an der Oberstufe unterrichtete soweit es seine Krankheit erlaubte. Dieses Handikap sollte er in einem seiner Bücher verarbeiten: ( Die schweigende Welt des Nicholas Quinn ).

Der Wandel zum Autor

Die fast anekdotenhafte Geschichte wie er zum Schreiben seiner kam wurde gerne kolportiert :

1972 weilte Dexter auf einem Familienurlaub in Wales der komplett verregnet war sodass der Hotel gelangweilte Dozent zunächst zwei mittelmäßige Mystery-Storys schrieb. Daraufhin er dass er dies doch wohl noch könne und schrieb seinen ersten Inspektor Morse-Roman: Der letzte Bus nach Woodstock . Das Erlebnis als solches sprich in Hotel festzusitzen beschrieb Dexter schließlich humorvoll in Eine Messe für all die Toten .

Relativ schnell gelang es ihm für Roman Eine Messe für all die Toten Die Toten von Jericho den Silver Dagger britischen Crime Writers´ Association zu gewinnen. Mord Oxford-Kanal und Finstere Gründe erhielten den Gold die renomierteste Auszeichnung für Kriminalromane. 1997 erhielt Colin Dexter für sein Lebenswerk Diamond Dagger.

Charakteristik

All seine Romane spielen in der Oxfords oder dessen Umgebung sowie dem kultivierten Milieu der Oxbridge-Gegend. Morse löst seine Fälle unkonventionell und verfolgt gerne mehrere Theorien wobei sein umfassendes Allgemeinwissen stets zur Hilfe kommt was er beim rekordverdächtigen allmorgendlichen Ausfüllen des Times Kreuzworträtsels demonstriert. Leichten Lösungen mißtraut er stets ist ihm das Motiv des Täters auf die Ideen seiner verzichtet er nie obwohl ihm selbst alles langsam geht. Selbst längst zu den Akten Fälle greift er wieder erfolgreich auf. Dabei Dexter seinen Helden selbst als höchst ambivalente Morse in frühen Jahren unglücklich verliebt lebt in guten Verhältnissen um stets auf verdächtige oder spätere Opfer merkwürdig attraktiv zu wirken die stets Charme und dem Blick seiner stahlblauen Augen Da diese Liebe jedoch immer - bis kurze Momente (Eine Messe für all die - unerfüllt sein muß oder sogar die Tragik der verpaßten Chance beinhaltet wie z.B. in Die Toten Jericho erklärt sich auch sein Hang zum und dem angeblich das Denken beschleunigenden Alkohol seine Diabetis noch verschlimmert und schließlich auch zu Tod führen muß wobei Dexter zwar seinen sterben läßt ihn aber dennoch den Fall läßt. Dessen ungeachtet ist Morse wohl der Held eines Krimis der selbst vom Krankenbett einen mehr als 100 Jahre zurücklegenden Kriminalfall Auflösung bringt.

Werke

  • Ihr Fall Inspector Morse (Stories)
  • Der letzte Bus nach Woodstock (engl. Last bus to woodstock 1973 )
  • ... wurde sie zuletzt gesehen (engl. Last seen wearing 1975 )
  • Die schweigende Welt des Nicholas Quinn (engl. The silent world of Nicholas Quinn 1976 )
  • Eine Messe für all die Toten (engl. Service of all the dead 1977 )
  • Die Toten von Jericho (engl. The dead of Jericho 1981 )
  • Das Rätsel der dritten Meile (engl. The riddle of the third mile 1981 )
  • Hüte dich vor Maskeraden
  • Mord am Oxford-Kanal (engl. The Wench is dead 1989 )
  • Tod für Don Juan
  • Finstere Gründe
  • Die Leiche am Fluß (engl. The Daughter of Cain 1994 )
  • Der Tod ist mein Nachbar (engl. Death is now my neighbour 1996 )
  • Und kurz ist unser Leben (engl. The remorseful Day 1999 )

Anmerkung : Die Romane und Erzählungen sind - Ausnahme einer Handvoll von Kurzgeschichten - vollständig und gut übersetzt bei Rowohlt und als rororo - Taschenbuch erschienen.

Verfilmung

Pressetexte

  • "Dexter ist allen anderen Autoren meilenweit voraus" (The Literary Review)
  • "Seit Sherlock Holmes gibt es in der englischen Kriminalliteratur interessantere Figur als Chief Inspector Morse..." ( Süddeutsche Zeitung )

Weblinks



Bücher zum Thema Colin Dexter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Colin_Dexter.html">Colin Dexter </a>