Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Colitis ulcerosa


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Colitis ulcerosa (engl.: ulcerative colitis) gehört zu der der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen . Sie ist durch einen entzündlichen Befall Dickdarms oder des Rektums gekennzeichnet. Anders als Morbus Crohn breitet sich die Entzündung kontinuierlich vom beginnend aus.

Inhaltsverzeichnis

Häufigkeit

40 bis 80 von 100.000 Einwohnern an Colitis ulcerosa wobei es 3 bis Neuerkrankungen pro Jahr und 100.000 Einwohnern gibt. typische Erkrankungsalter liegt zwischen dem 20. und Lebensjahr.

Ätiologie/Pathogenese

Die Ursache der Erkrankung ist unbekannt. wie beim Morbus Crohn wird eine genetische Prädispositon auf Grund Häufungen angenommen. Als auslösende Faktoren kommen autoagressive Immunreaktionen sowie Viren oder Bakterien in Betracht. psychosomatische Komponente scheint eine Rolle zu spielen wenn dies von einigen Gastroenterologen bestritten wird.

Pathologie /Morphologie

Morphologisch Unterscheidet man zwei Stadien.
  • Im Frühstadium kommt es zur ödematösen Schwellung der Darmschleimhaut. Es kommt zu Blutungen und Ulzerationen.

  • Im Spätstadium kommt es zu großflächigen Schleimhautulzerationen die Verlust des Reliefs und zur Schleimhautabflachung führen. überschießende Regeneration kommt es zur Bildung von Pseudopolypen . Histologisch imponieren Lymphozyten und Histeozyten während Zahl der Becherzellen stark vermindert ist.

Weblinks

Deutsche Morbus Crohn/Colitis ulcerosa Vereinigung (DCCV e.V.) Homepage mit vielen Informationen

siehe auch

chronisch-entzündliche Darmerkrankungen Morbus Crohn



Bücher zum Thema Colitis ulcerosa

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Colitis_ulcerosa.html">Colitis ulcerosa </a>