Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 22. Oktober 2018 

Comedy


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Unter Comedy (engl. Komödie Lustspiel ) versteht man im deutschsprachigen Raum unterhaltsame Kleinkunstprogramme und bestimmte Arten von Unterhaltungssendungen im Fernsehen .

Obwohl Comedy das englische Wort für Komödie ist werden die Begriffe in der deutschen Sprache nicht synonym gebraucht. Während Komödie eher für das klassische Lustspiel steht Comedy in der Regel meist oberflächlichere Formen Unterhaltung die ein geringeres Maß an Aufmerksamkeit Zuschauer erfordern.

Die Kleinkunstform Comedy (auch als Stand-Up Comedy bezeichnet) ist dem Kabarett verwandt verzichtet jedoch in der Regeln den beim Kabarett üblichen gesellschaftspolitischen Anspruch. Populär Comedy in den 1990er Jahren als insbesondere privaten Fernsehsender begannen Ausschnitte aus abendfüllenden Bühnenprogrammen auszustrahlen. Beispiel hierfür sind die von ProSieben ausgestrahlten Sendungen Quatsch Comedy Club die einem Studio bei München aufgezeichnet werden während Live-Bühnenprogramm des Clubs im Berliner Friedrichstadtpalast betrachtet kann.

Die Akteure des Comedy bezeichnet man als Comedians.

Der Begriff wird auch für andere verwandt denen lediglich der oberflächlich humoristische Charakter gemeinsam ist wie beispielswiese Sketch -Serien die meist aus kurzen Episoden bestehen oder Sitcoms .

Bekannte Festivals und Preise

  • Deutscher Comedypreis
  • Köln Comedy Festival

Bekannte Comedians

deutschsprachig


Siehe auch: Chanson Kabarett Satire Slapstick Varieté



Bücher zum Thema Comedy

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Comedian.html">Comedy </a>