Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 25. August 2019 

Container


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dieser Artikel behandelt genormte Großraumbehälter für andere siehe Container (Begriffsklärung) .

Containerterminal im Hafen Hamburg

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Container sind Großraumbehälter durch die das Verladen Lagern und Entladen ( Logistik )( Spedition ) von Gütern vereinfacht und beschleunigt wird.

Das Wort Container (lat. continere = zusammenhalten enthalten ) bedeutet "Behälter".

Container sind eine von zwei Arten per Seefracht zu befördern.

Man unterscheidet in Stückgut-Verladung genannt LCL Container Load) und FCL-Verladung (Full Container Load)

ISO -Container haben eine einheitliche Breite von 8 Fuß (2 44 Meter ) und eine Höhe von 8 5 (2 59 Meter); darüberhinaus gibt es auch mit einer Höhe von 9 5 Fuß 89 Meter) die High-Cube-Container genannt werden. Die beträgt 20 oder 40 Fuß (6 10 bzw 12 20 Meter) daraus ergeben sich die Abkürzungen TEU (Twenty-foot Equivalent Unit) und (Forty-feet Equivalent Unit) mit denen man z.B. Transportkapazität von Containerschiffen angibt. Die Abmessungen sind so gewählt Container auch mit Lkw oder Eisenbahn befördert können. Die Zuladung des kleineren Containers beträgt Tonnen (ca. 28 m³ nutzbarer Raum) die größeren 30 Tonnen (ca. 56 m³ nutzbarer Im Luftverkehr werden ebenfalls Container benutzt die andere Größen haben und unten auf einer abgeschrägt sind um sich der runden Außenwand Frachtraums anzupassen.

Container sind so stabil gebaut dass in Containerschiffen in bis zu 9 Lagen übereinander werden können. Es gibt verschiedene Spezialversionen der so z.B. Kühlcontainer für verderbliche Fracht Tank-Container flüssige und gasförmige Substanzen Auto-Container für den Wohn-Container für provisorische Unterkünfte oder Container für Beförderung lebender Tiere.

Jeder Container besitzt eine eigene Nummer. kann der Weg und Aufenthaltsort jedes einzelnen auf seiner Reise verfolgt werden.

Der Einsatz von Containern bietet mehrere

  • Die Waren müssen beim Wechsel von einem auf ein anderes nicht mehr umgeladen werden der Container wird stets als ganzes befördert. werden die Umschlagzeiten erheblich verkürzt bei Containerschiffen kann pro Stunde zehn mal soviel geladen wie bei herkömmlichen Frachtern.
  • Durch die Anpassung der Abmessungen von Lagerhallen Kränen Containerschiffen usw. an die Größe der kann der zur Verfügung stehende Raum besser werden.

Heute werden bereits 70 Prozent aller in Containern transportiert. 95 Millionen Container werden den Reedereien pro Jahr mit Schiffen transportiert.

Heutige Containerschiffe können bis zu 8400 ( TEU ) transportieren diese Vollcontainerschiffe werden in Generationen wobei eine Generation nur bedeutet eine Kapazität je 1.000 TEU. Also kann ein 8 8.000 TEU transportieren.

Schon während des 2. Weltkriegs wurde der amerikanische Nachschub in großen containerähnlichen Transportkisten befördert. 1956 wurden die Container von den Amerikanern standardisiert. Noch im gleichen Jahr wurden Container den USA und Puerto Rico befördert. Erst am 2. Mai 1966 erreichte das erste Schiff mit Containern Fairland einen europäischen Hafen ( Rotterdam ). Das erste deutsche Containerschiff lief 1968 in Hamburg aus.

Containertypen

  • General purpose container without ventilation
  • General purpose container with ventilation
  • Dry bulk container
  • Named cargo container (Livestock Automobile etc.)
  • Thermal container (Refrigerated Refrigerated and/or heated)
  • Open-top containers
  • Platform (container)
  • Folding (collapsible)
  • Platform-based containers (with complete superstructure)
  • Tank container
  • Air/Surface container

Containergrößen

Für weitere detailliertere Information zu den

  • ISO Sizetype codes (old and new)
bitte [1] aufrufen und unter
  • FTX+AAA+++ Info ' unter
  • Documents die
  • Code lists Sizetype
aufrufen

siehe auch: Containerterminal als besondere Hafenanlage für den Containerumschlag

Andere Verwendung

Container sind aber nicht nur leere sondern können auch für die verschiedensten Zwecke voreingerichtet sein. Dazu werden die genormten Container dementsprechend innen ausgestattet und eventuell sogar mit versehen. Beispiele für solche Verwendungen sind:

Deko Container der Feuerwehr St.Pölten (NÖ)

  • Baubüros die einfach verlastbar und zu jeweiligen Baustellen transportiert werden können.
  • Schulcontainer wo ganze Klassenräume eingerichtet sind bei Schulumbauten als Provisorium dienen.
  • als Notunterkünfte in Katastrophengebieten oder zur Unterbringung von Flüchtlingen können mehrere Container zu einem ganzen zusammengestellt werden.
  • bei der Feuerwehr werden Versorgungseinrichtungen oder Einrichtungen für Dekontaminationsplätze in Containern verwendet. Somit kann mit Fahrgestell die jeweilige Ausrüstung zum Einsatzort transportieren.



Bücher zum Thema Container

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Container.html">Container </a>