Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 17. September 2019 

Corona Schröter


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Corona Schröter (* 14. Januar 1751 in Guben ; † 23. August 1802 in Ilmenau ) war Sängerin und Schauspielerin.

Corona Schröter wurde als erstes Kind Johann Friedrich Schröter und dessen Gattin Marie geboren. Ihr Bruder war Johann Samuel Schröter der 1782 Johann Christian Bachs Nachfolger als Music Master der Königin London wurde. Nachdem die Familie nach Leipzig zog lernte sie dort Goethe kennen welcher sogleich von ihr beeindruckt

Corona Schröter war bis 1786 Mitglied von Goethes Liebhabertheater unter anderem war sie die Darstellerin der Iphigenie . Ab 1788 zog sie sich immer mehr vom Leben zurück bis sie 1802 im Sächsischen Hof in Ilmenau in Anwesenheit ihrer langjährigen Freundin Wilhelmine verstarb.




Bücher zum Thema Corona Schröter

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Corona_Schr%F6ter.html">Corona Schröter </a>