Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 15. September 2019 

Coronaviren


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Coronaviren ( Coronaviridae ) sind eine seit langem bekannte Familie Viren . In ihr sind die beiden Gattungen Coronavirus und Torovirus enthalten.

In der Gattung Coronavirus gibt es verschiedene Arten die Wirbeltiere (Hunde Katzen Rinder Schweine einige Nagetiere Vogelarten) infizieren. Zwei Arten Human coronavirus 229E und Human coronavirus OC43 gemeinsam mit HCV abgekürzt verursachen beim Menschen Erkältungssymptome. Etwa Drittel aller Erkältungskrankheiten werden von HCV ausgelöst.

Der Name leitet sich vom Aussehen Viren ab: auf der äußeren Virushülle sitzen regelmäßigen Abständen bestimmte Glycoproteine auf die keulenförmige besitzen. Dadurch erinnern sie an einen Kranz für corona ). Die Viren sind unregelmäßig geformt und einen Durchmesser zwischen 60 und 220 nm. enthalten eine 30 Kilobasen lange unsegmentierte +-Strang- RNA die durch eine reverse Transkriptase in DNA umgeschrieben wird ( RNA-Virus ).

Das im März 2003 ausgebrochene Schweren Akuten Atemnotsyndroms wird wahrscheinlich ebenfalls von einem Coronavirus



Bücher zum Thema Coronaviren

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Coronavirus.html">Coronaviren </a>