Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Defense Condition


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Defense Conditions auch mit DEFCON abgekürzt bezeichnet den Alarmzustand des US-amerikanischen Militärs .

Im Fall eines nationalen Notfalls stehen verschiedene Alarmstufen (engl. Alert Conditions auch LERTCONs ) zur Verfügung. Die sieben LERTCONs wurden in fünf Defense Conditions und zwei Notfallstufen (engl. Emergency Conditions auch EMERGCONs ) aufgeschlüsselt.

Die 5 DEFCON-Stufen

  • DefCon 5 - Friedenszeit
  • DefCon 4 - Friedenszeit erhöhte Aufklärung erhöhte Sicherheitsmaßnahmen
  • DefCon 3 - Erhöhte Einsatzbereitschaft
  • DefCon 2 - Erhöhte Einsatzbereitschaft Mobilisierung Reserve
  • DefCon 1 - Maximale Einsatzbereitschaft
DEFCON 1 wurde bisher noch nie ist aber reserviert für einen bevorstehenden oder Angriff von einer feindlichen ausländischen Militärmacht auf bzw. US-Territorium. DEFCON 1 sieht auch den eines massiven Nuklearschlags gegen einen potentiellen Gegner vor.

Alarmstufen

Verschiedene Teile des US-Militärs (z. B. US Army US Navy US Air Force ) Basen oder auch Kommandogruppen können in DEFCON-Stufen aktiviert werden. So waren z.B. während Kalten Krieges die amerikanischen Interkontinentalraketen immer auf DEFCON

Der höchste Alarmzustand des US Militärs bisher DEFCON 2. Während der Kuba-Krise wurde am 22. Oktober 1962 das Strategic Air Command auf DEFCON und der Rest des Militärs auf DEFCON gesetzt. DEFCON 2 wurde bis zum 15. November 1962 beibehalten. Auch während des Jom-Kippur-Krieges ( 1973 ) wurden hohe DEFCON-Stufen ausgerufen.

Die DEFCON-Stufen werden in erster Linie amerikanischen Präsidenten kontrolliert.

Weblinks



Bücher zum Thema Defense Condition

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/DEFCON.html">Defense Condition </a>