Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 20. Januar 2020 

Deutsches Jugendherbergswerk


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das Deutsche Jugendherbergswerk (DJH) ist mit circa 600 Jugendherbergen das größte Mitglied der International Youth Hostel Federation (IYHF). Der DJH-Hauptverband mit Sitz in Detmold gliedert sich in einzelne Landesverbände. Die beim DJH kostet pro Jahr für Junioren einschließlich 26 Jahren) 12 Euro und für Senioren und Familien 20 Euro pro Jahr (Stand 2003). Sie ist Voraussetzung für eine Übernachtung in einer Jugendherberge Deutschland. Auch in vielen Ländern weltweit können in Jugendherbergen übernachten oder bekommen dort Preisnachlässe.

Geschichte des DJH

  • 1909 Geburtsjahr der Jugendherbergsidee: Der Lehrer Schirrmann der auf einer achttägigen Wanderfahrt mit unterwegs war suchte mit seinen Schülern Unterkunft einer Scheune und in einer leerstehenden Dorfschule. Art der Unterbringung brachte Schirrmann auf den dass so eine Art der Unterbringung doch Reisendem zur Verfügung gestellt werden sollte.
  • 1910 schrieb Schirrmann einen Aufsatz über
  • 1912 Eröffnung der ersten Jugendherberge in Altena (Westfalen)
  • 1932 Gründung des International Youth Hostel (IYHF)
  • 1933 Schirrmann wirde zum Vorsitzenden des gewählt
  • 1933 Jugendherbergsverband wird der Reichsjugendführung unterstellt
  • 1949 Neugründung des Hauptverbandes auf Burg
  • 1990 Beitritt der Landesverbände der Neuen
  • 1999 90 Jahre DJH

Weblinks:



Bücher zum Thema Deutsches Jugendherbergswerk

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/DJH.html">Deutsches Jugendherbergswerk </a>