Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 19. Oktober 2019 

Digital Millennium Copyright Act


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Digital Millennium Copyright Act oder kurz DMCA ist ein umstrittenes Gesetz der Vereinigten Staaten von Amerika welches die Rechte von Copyright Inhabern (wie z.B. der RIAA ) erweitert.

Der DMCA versucht die neuen Verhältnisse regeln die sich aus der Möglichkeit durch digitale Reproduktion perfekte Kopien zu erstellen ergeben. Er am 28. Oktober 1998 vom US-Senat verabschiedet und bietet eine Basis für Teil hitzige Diskussionen denn es wird u.a. die Möglichkeit private Daten ohne Gerichtsurteil oder Klage einzufordern.

Der DMCA ist eine Reaktion auf Anbruch des Digitalen Zeitalters und auf die Popularität von Internet- Tauschbörsen bei denen täglich millionenfache Copyright -Verletzungen stattfinden.

Anwendungen und Gerichtsverfahren

Der DMCA scheint auch eine bedeutende in Auseinandersetzungen zu spielen. So hat Google aufgrund von Behauptungen von Scientology eine Seite eines Scientology-Kritikers verletze ihre gemäß DMCA prompt diese Seite kommentarlos und aus ihrem Index entfernt. Kritiker sprachen von Zensur .

Viele Firmen benutzen das DMCA als Patent ohne Möglichkeit auf Lizenzen und ohne Beschränkung. Beispiele:

  • Lexmark hat Dezember 2002 gegen Static Control Components geklagt da sie Kartuschen hergestellt haben die in Lexmark Druckern Dazu musste SCC einen Chip in die Kartusche einbauen der sich wie bei Originalkartuschen verhielt. Lexmark hat gewonnen.
  • Epson stellt seit längerem ebenfalls Kartuschen Chips her. Drittanbieter liefern deshalb keine Kartuschen neuere Epson Drucker aus.
  • XBox -Mod-Chips werden verfolgt und verboten auf Basis DMCA. Diese Modifikationen werden meist benutzt um Linux zu installieren und die Möglichkeiten der zu erweitern. Das fällt eigentlich auch unter Ausnahme des Reverse Engineerings .
  • Die DVD Copy Control Association hat Berufung auf den DMCA am 17. Januar eine einstweilige Verfügung gegen Webseiten erwirkt die DeCSS Programme anbieteten oder Weblinks darauf setzten. DeCSS wurde entwickelt um CSS -geschütze DVDs auf Linux und anderen Betriebssystemen abzuspielen. DCMA ist sowas als eine Ausnahme erwähnt zum Zweck des Reverse Engineerings . Das Gerichtsverfahren gegen den Entwickler von DeCSS Jon Lech Johansen endete mit einem
  • Im Januar 2003 hat Chamberlain Group gegen Skylink geklagt sie einen kompatiblen Garagentüröffner in Form einer herstellten und hat am 29. August 2003 Obwohl der Kopierschutz von Chamberlain gebrochen wurde der Garagentürbesitzer ein Recht in seine Garage gelangen selbst wenn er die Fernbedienung verloren
  • Für Aufsehen sorge auch der Prozess Dmitry Skylarov. Adobe hatte ihn wegen Verstosses gegen den angezeigt da er für eine russische Firma Kopierschutz eines E-Book -Formats geknackt hatte. Bei seiner Einreise in USA wurde er verhaftet. Im Dezember 2003 sein Prozess ebenfalls mit Freispruch.

Weblinks




Bücher zum Thema Digital Millennium Copyright Act

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/DMCA.html">Digital Millennium Copyright Act </a>