Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 22. Oktober 2019 

Dagestan


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Das im Nordkaukasus gelegene Dagestan ist seit 1991 eine kleinere Republik im südlichen Teil europäischen Russland . Es grenzt an das Kaspische Meer .

  • Fläche: 50300km 2

  • Einwohner: 2166400(Stand 2001)

  • Hauptstadt: Machatschkala

  • Staatschef: Magnomedali Magomedow

Inhaltsverzeichnis

Bevölkerung

In Dagestan leben neben den ursprünglich einheimischen Awaren auch Russen Kalmyken Darginen Lesgier Laken und über Völker und Nationalitäten viele davon mit eigener ( Bergjuden ).

Geschichte

Dagestan war zu Zeiten der Sowjetunion eine Autonome Sowjetrepublik (ASSR). Mit Auflösung UdSSR wurden Dagestan weitreichende Autonomierechte eingestanden. In jüngeren Vergangenheit schwappte der Konflikt im westlich Tschetschenien immer wieder auf Dagestan über. So dortige Rebellen wiederholt Dagestan in den Tschetschenienkonflikt Bekannt wurden die Geiselnahmen von Budjonowsk und

Politik

Geographie

Dagestan ist die östliche Nachbarrepublik von Tschetschenien . Es besitzt eine lange Küste am Kaspischen Meer und ist wichtig für den Transitverkehr Russland nach Aserbaidschan und in den Iran .

Wirtschaft



Bücher zum Thema Dagestan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dagestan.html">Dagestan </a>