Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 19. August 2019 

Damiano Damiani


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Damiano Damiani ( * 23. Juli 1922 Pasiano Italien ) ist italienischer Filmregisseur.

In Mailand studierte Damiani in der Kunstschule. Er sich politisch und zeichnete Comics Werbeplakate und Es folgten erste Mitarbeiten an Dokumentarfilmen. 1953 ging er nach Rom und lernte dort Cesare Zavattini kennen Damiani mit dem filmischen Neorealismus bekannt machte. Bevor er als Regisseur arbeitete war er auch als Co-Autor für Filme tätig.

Damianis Filme handeln oft von der von Politik und Mafia. Daneben drehte er Actionfilme. Als Vorlage seiner Filme benutzte er Romane bekannter Autoren wie Alberto Moravia. Auch das Fernsehen drehte er Filme über die So war die Serie Allein gegen die mit Michele Placido ein internationaler Erfolg. Trotz wegen dieses Erfolges hatte die Fernsehserie viele Einzelne Folgen wurden zensiert ausgestrahlt.

Filmografie - Auswahl -

1959 : Unschuld im Kreuzverhör
1960 : Das bittere Leben
1967 : Töte Amigo
1967 : Tag der Eule
1970 : Der Clan der seine Feinde lebendig
1974 : Warum musste Staatsanwalt Traini sterben?
1975 : Nobody ist der Größte
1982 : Amityville II




Bücher zum Thema Damiano Damiani

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Damiano_Damiani.html">Damiano Damiani </a>