Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Datenfernübertragung


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Datenfernübertragung (kurz DFÜ ) bezeichnet man die Übermittlung von Daten zwischen Computern über ein Medium bei der ein zusätzliches Protokoll verwendet wird. Am weitesten verbreitet ist die DFÜ über das Telefonnetz .

Um die Daten übertragen zu können sie für das Medium geeignet aufbereitet werden. ist spezielle Hardware z. B. ein Modem oder eine ISDN -Karte notwendig.

Ursprünglich wurde die Datenfernübertragung über serielle Schnittstellen und analoge Telefonleitungen betrieben. Dazu wurden zuerst Akustikkoppler die an einem normalen Telefonhörer angebracht werden Heute gibt es weitere Möglichkeiten die die sicherer und schneller machen.

Methoden und Übertragungsstandards


weitere Fachbegriffe



Bücher zum Thema Datenfernübertragung

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Datenfern%FCbertragung.html">Datenfernübertragung </a>