Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 15. Oktober 2019 

Dativ


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Dativ (zu lat. datum : Gegebenes; auch Wem-Fall ) bezeichnet in vielen Sprachen das indirekte Objekt .

Der Dativ wird von einigen Verben jemandem helfen) Adjektiven ( jemandem treu sein) und Präpositonen (aus dem Haus ) verlangt.

Vor allem bei Präpositionen wird der Dativ als Ersatzform für Genitiv verwendet. Der Gebrauch des Dativs ist Genitiv-Präpositionen dann obligatorisch wenn das Nomen ( Substantiv ) nicht von einem Artikel oder einem mit Kasusendung begleitet wird.

Beispiel:
- mit Genitiv: während vieler Tage
- nur mit Dativ: während Tagen

Aber auch da wo eine Präposition schriftsprachlich den Genitiv fordert setzt sich der in der gesprochenen Sprache mehr und mehr durch (z.B. wegen dem schlechten Wetter statt wegen des schlechten Wetters ).

Siehe auch: Nominativ Genitiv Transitivität Subjekt-Objekt-Spaltung



Bücher zum Thema Dativ

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dativ.html">Dativ </a>