Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 22. August 2019 

David Hume


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

David Hume (* 26. April 1711 - nach anderen Quellen am 7. Mai 1711 - in Edinburgh 25. August 1776 ) schottischer Philosoph und Historiker übte maßgeblichen Einfluss auf die Philosophie Immanuel Kants aus.

David Hume war einer der bedeutendsten der englischen Aufklärung . In Anlehnung an John Locke (1632-1704) und George Berkeley (1684-1753) betrachtete er das Sein der als eine substanzlose Abfolge von Phänomenen im Bewusstsein dem – im Gegensatz zu Berkeley aber keine von den Vorstellungen losgelöste Wirklichkeit Auch die Seele oder das Ich sind ohne Substanz sondern ein Bündel wechselnden und damit unbeständigen Vorstellungen und Gefühlen.

Hume wurde und wird in Deutschland oberflächlich und herablassend rezipiert. Seine Arbeiten zur Philosophie zur Sozialtheorie und zur Ökonomie wo er als Vater der Quantitätstheorie Geldes gilt werden fast systematisch vernachlässigt.

In der Philosophie Humes hat man Bestätigung der wesentlich älteren Philosophie des Buddhismus die gleichermaßen eine Seelensubstanz und ein konstantes verwirft und nur das unablässige Fluktuieren der kennt.

Werke

  • A Treatise of Human Nature: Being Attempt to introduce the experimental Method of into Moral Subjects. (1739-40)
  • An Enquiry Concerning Human Understanding (1748)
  • An Enquiry Concerning the Principles of (1751)( Eine Untersuchung über die Prinzipien der Moral )
  • Dialogues Concerning Natural Religion ( postum )
  • The History of Great Britain (1754-62)

Sekundärliteratur

  • David Fate Norton (Hrsg.): The Cambridge to Hume. Cambridge / New York / 1993
  • Gerhard Streminger: David Hume. Sein Leben Sein Werk. Schöningh Verlag Paderborn 1994
  • Gerhard Streminger: Hume. rororo Bildmonographie Rowohlt Reinbek 1986

Weblinks



Bücher zum Thema David Hume

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/David_Hume.html">David Hume </a>