Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 16. Juli 2019 

Der Pate


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Der Pate ist der Titel eines Romans von Mario Puzo und des gleichnamigen mehrteiligen Films der unter Regie von Francis Ford Coppola nach dem Buch gedreht wurde.

Der Pate ist ein Mafia epos in dem das blutige Geschäft einer Familie' in New York über eine Generation beschrieben wird.

Inhaltsverzeichnis

Das Buch

Mario Puzo veröffentlichte das Buch "Der Pate" im Jahre 1969 der zu einem weltweiten Bestseller wurde. Bis heute wurden mehr als Millionen Exemplare des Buches verkauft.

Inhalt

Ein sizilianischer Junge dessen Vater von der dortigen ermordet wird kommt nach New York und steigt dort zum mächtigsten Mafia-Paten Als er es ablehnt sich am aufstrebenden Rauschgifthandel zu beteiligen bricht ein blutiger Mafia-Krieg den verschiedenen Familien aus. Schließlich übergibt er Verantwortung seinem jüngsten Sohn. Diesem gelingt es Macht des Familienclans noch weiter auszubauen.

Der Film

  • Produktion: Paramount Pictures
  • Deutscher Titel: Der Pate
  • Originaltitel: The Godfather
  • Jahr des Drehs: 1972
  • Regie: Francis Ford Coppola
  • Hauptdarsteller
    • Marlon Brando als Don Vito Corleone
    • Al Pacino als Michael 'Mike' Corleone
    • Diane Keaton als Kay Adams-Corleone
    • Richard S. Castellano als Peter Clemenza

Der zweite Teil wurde 1974 und der dritte Teil 1990 gedreht.

Auszeichnungen

  • Der Film wurde mit dem Oscar für den besten Film 1972 ausgezeichnet.
  • Marlon Brando hat für seine Rolle den Oscar als bester Schauspieler erhalten.
  • Der dritte Oscar ging an Mario Puzo und Francis Ford Coppola für das beste adaptierte Drehbuch
  • Außerdem erhielt der Film 9 weitere

Realitätsbezug

  • Die Szene mit dem Pferdekopf basiert einem tatsächlichen Ereignis. Nachdem dem Produzent von Verdammt in alle Ewigkeit genau dies widerfuhr stellte er den Mafia -Freund Frank Sinatra ein der daraufhin ein Comeback als erlebte und den Oscar als bester Nebendarsteller gewann.

  • In dem Film fällt nicht einmal Wort " Mafia " (nur in einer Szene wo die als die wahre Mafia bezeichnet wird). Der dafür ist die Italian-American Civil Rights League Organisation welche sich zum Ziel gesetzt hatte Vorurteil zu bekämpfen alle Italiener seien Mafiosi. dieser Organisation war Joseph Colombo ironischerweise selbst mächtiger Mafioso. Colombo wurde 1971 also während Dreharbeiten des Films von einer Kugel in Kopf getroffen und fiel in ein langjähriges aus dem er nicht mehr erwachte; offensichtlich sein Einfluss aber gross genug dass Coppolas die Abmachung auch nach seinem Tod einhielten. Mafiosi erzählten später der Film welcher die Mafia stark idealisierte hätte ihr Lebensgefühl genau und ein Experte für organisiertes Verbrechen bezeichnete Werk als "der beste Werbespot für die der je gedreht wurde".

Weblinks



Bücher zum Thema Der Pate

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Der_Pate.html">Der Pate </a>