Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Der Zauberberg


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Einleitung

Der Zauberberg ist ein Roman aus Jahre 1924 von Thomas Mann . Er ist eine der einflussreichsten Arbeiten deutschen Literatur des 20. Jahrhunderts.

Es ist die Geschichte eines jungen namens Hans Castorp der einen Cousin in Sanatorium in den Schweizer Alpen vor dem Ersten Weltkrieg besucht. Dort erfährt er dass er an Tuberkulosesymptomen leidet und bleibt dort sieben Jahre. lernt er auch zahlreiche verschiedene Menschen kennen zusammen einen kleinen Ausschnitt Europas vor dem Ersten Weltkrieg ausmachen.

Der Zauberberg ist in gewissen Sinne Parodie auf den klassischen deutschen Bildungsroman . Viele Elemente sind vorhanden denn Hans verlässt wie die üblichen Helden des Bildungsromans Vaterhaus und begegnet im Sanatorium Kunst Politik der Liebe. Besonders in den Gesprächen mit und (wie hieß der Jesuit noch mal???) er auch alle möglichen Ideologien kennen. Aber wirre Argumentation der beiden zeigt schon dass objektive Darstellung der Welt im 20. Jahrhundert mehr möglich ist.

Außerdem soll die Erziehung auf dem Hans Castorp nicht zu einem tüchtigen Mitglied bürgerlichen Gesellschaft machen sondern dient dazu ihn entindividualisieren so dass er am Ende als Größe in den Schlachten des Ersten Weltkrieges werden kann.



Bücher zum Thema Der Zauberberg

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Der_Zauberberg.html">Der Zauberberg </a>