Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Deutscher Herbst


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Als Deutscher Herbst wird der Komplex der Ereignisse um Entführung Hanns-Martin Schleyers und des Lufthansa -Flugzeugs "Landshut" durch Terroristen der Roten Armee Fraktion (RAF) und der PFLP im Herbst 1977 bezeichnet.

Am 5. September 1977 wird der Arbeitgeberpräsident Hanns-Martin Schleyer in Köln auf der Fahrt von einem Kommando RAF überfallen. Sein Chauffeur und die Personenschützer sofort erschossen Schleyer selbst wird zunächst in Hochhaus in der Peripherie Kölns gefangen gehalten. wird dazu gezwungen per Video an die deutsche Regierung unter Helmut Schmidt zu appellieren dass die inhaftierte erste der RAF gegen ihn ausgetauscht wird.

Da die Regierung - anders als der Entführung von Peter Lorenz zwei Jahre - nicht zu einem Gefangenenaustausch bereit ist damit dem gesellschaftlichen Konsens folgt versucht die den Druck durch die Entführung der Lufthansa -Maschine "Landshut" durch verbündete Terroristen der PFLP (Kommando Martyr Halime) zu erhöhen. Nach Odyssee des Flugzeuges durch die arabische Welt der Ermordung des Kapitäns Jürgen Schumann landen Terroristen in Mogadischu .

Nach politischen Verhandlungen unter der Leitung Hans-Jürgen Wischnewski mit dem somalischen Machthaber Siad Barre wird der Bundesrepublik das Flugzeug dort zu stürmen. Am 18. Oktober geschieht dies durch die GSG 9 eine speziell für solche Zwecke gegründete des Bundesgrenzschutzes . Alle Geiseln an Bord werden unverletzt befreit von vier Terroristen überlebt nur eine.

Als Reaktion darauf wird Hanns-Martin Schleyer zwischendurch über die Niederlande nach Belgien gebracht worden war von Entführern erschossen. Zur gleichen Zeit begehen die Stuttgart- Stammheim inhaftierten RAF-Terroristen Andreas Baader Gudrun Ensslin und Jan-Carl Raspe nach offiziellen Angaben Selbstmord. Ihre Mitgefangene Irmgard Möller überlebt mit vier Messerstichen in der Sie behauptet fortan dass es sich um Exekution von Seiten des Staates und nicht einen Selbstmord gehandelt hätte. Obwohl alle Untersuchungen zu gegenteiligen Schluss kamen hat sich diese Verschwörungstheorie in linksradikalen Kreisen bis heute gehalten.

Mit dem Deutschen Herbst entstand die der Bundesrepublik Deutschland "sich nicht erpressen zu (Mit " Terroristen " ist nicht zu verhandeln).

Neben den beschriebenen Ereignissen steht der "Deutscher Herbst" auch für eine von vielen Medien (allen voran der " Bildzeitung " und anderer Publikationen des Axel Springer - Verlags ) mit ausgelöste Art von politischer Hysterie in der bundesdeutschen Gesellschaft der die Furcht vor weiteren linksterroristischen zugrunde lag. Viele auch nicht terroristische politisch orientierte Gruppen und Einzelpersonen die teilweise zu vernünftigeren Haltung mahnten und etwa nach den des Terrorismus fragten wobei auch Verantwortlichkeiten der Politik der Wirtschaft und der Massenmedien kritisch hinterfragt wurden wurden als angebliche der Terroristen denunziert und oftmals gesellschaftlich ausgegrenzt. Vereinzelt entsprechend denunzierte Personen mit in die staatliche einbezogen und hatten unter verschiedenartigen Repressionen zu leiden. Zeitweise wurden auch linke linksliberale Intellektuelle wie beispielsweise der Schriftsteller und Romancier Heinrich Böll zum sogenannten "Sympathisantensumpf" dazu gerechnet. Böll in seinem Roman " Die verlorene Ehre der Katharina Blum " schon 1974 den entsprechenden Zeitgeist und die Rolle der Boulevardpresse als einer Art moderner Hexenjagd gegen vermeintliche Terrorsympathisanten Der Roman wurde später von Volker Schlöndorff verfilmt. Schlöndorff gehörte neben anderen Regisseuren des "Neuen Deutschen Films" wie Rainer Werner Fassbinder u.a. zu den Machern des Films im Herbst" der ebenfalls die Terrorismushysterie am der 1970er Jahre in verschiedenen Kurzfilmen und künstlerisch-kritisch thematisierte.

Mehr Informationen

  • Wikipedia: Rote Armee Fraktion
  • Literatur: 'Ein deutscher Herbst. Zustände 1977.' Tatjana Botzat Elisabeth Kiderlen und Frank Wolff. ISBN 3801503151
  • Video/TV: Zweiteilige Dokumentation "Todesspiel" (Teil 1: Teil 2: "Die Entführung der Landshut") von Breloer

Weblinks

  • Mehr als 150 Archivberichte der Frankfurter Rundschau - "vom ersten Umschlagen der Studentenproteste gezielte Gewalt bis zum "Ehemaligentreffen" der RAF Zürich"



Bücher zum Thema Deutscher Herbst

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Deutscher_Herbst.html">Deutscher Herbst </a>