Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSamstag, 24. August 2019 

Schlager


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Der Deutsche Schlager hatte seine Hoch-Zeit in den 50er 60er und 70er -Jahren. Dann setzte die so genannte " Neue Deutsche Welle " ein die mit dem Begriff Schlager sehr wenig gemeinsam hatte. In den 90er Jahren gab es in Deutschland ein z. B. durch Guildo Horn . Ferner hatten dann eher volkstümliche Schlager große Erfolge zu verzeichnen. Die Hits Deutschen Schlagers wurden bzw. werden z.T. bis in zahlreichen Hitparaden im Radio ab 1969 auch im ZDF ermittelt. Die ZDF-Hitparade wurde jedoch im Dezember 2000 eingestellt.

Ein internationaler Wettbewerb für den Schlager schlechthin ist auch Grand Prix d'Eurovision de la chanson auch "Eurovision Song Contest" genannt der erstmals stattfand und seither jährlich veranstaltet wird. den letzten Jahren nahmen vermehrt Pop-Titel daran Mit dem herkömmlichen Begriff "Schlager" hat dieser somit fast nichts mehr zu tun.

Erfolgreiche Interpreten und Interpretinnen

(Die Liste erhebt keinen Anspruch auf

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

A

B

C

  • Bernd Clüver
  • Costa Cordalis

D

E

F

G

H

I

J

  • Bibi Johns
  • Judith & Mel
  • Claudia Jung
  • Andrea Jürgens
  • Udo Jürgens

K

L

M

N

O

  • Géraldine Olivier

P

Q

R

S

T

U

V


W

  • Jutta & Bernd Weil
  • Roger Whittaker
  • Angela Wiedl

X

Y

Z


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


fälschlicherweise oft auch genannt:

Siehe auch:



Bücher zum Thema Schlager

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Deutscher_Schlager.html">Schlager </a>