Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMontag, 14. Oktober 2019 

Deutschland sucht den Superstar


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
DSDS-Finalisten
(rausgewählt am)
Erste Staffel ( 2003 )
Alexander Klaws Gewinner
Juliette Schoppmann
Daniel Küblböck
Zweite Staffel ( 2004 )
Elli Erl Gewinnerin
Denise 14. März

Deutschland sucht den Superstar (DSDS) ist eine deutsche Castingshow die erstmals ab Herbst 2002 vom Fernsehsender RTL produziert wurde. Vorbild für die Sendung vergleichbare Konzepte aus Australien ( Australian Idol ) Großbritannien ( Pop Idol ) und den USA ( American Idol ).

DSDS kombiniert dabei das Konzept herkömmlicher Talentwettbewerbe interaktiven Elementen. Ähnlich wie in der ebenfalls RTL produzierten Show Big Brother werden die Zuschauer in die Abstimung und in jeder Abstimmungsrunde scheidet der schlechtplatzierteste aus dem Wettbewerb aus. Die erste Finalsendung xx. Januar 2003 war mit über 20 Millionen Zuschauern der erfolgreichsten Sendungen des Jahres. In der 14-49 erreichte die Show einen Marktanteil von 1 %.

Auch die Vermarktung der Songs aus Wettbewerb war erfolgreich. Alle drei Erstplatzierten erreichten in den deutschen Singlecharts Plätze in den Ten Alexander Klaws und Daniel Küblböck erreichten Platz 1 . Auch die von allen Teilnehmern der Staffel gesungene Single We have a dream war vom 13. Januar bis zum Februar 2003 die meistverkaufte Single in Deutschland.

RTL schaffte 2003 nicht zuletzt dank Produktion von Deutschland sucht den Superstar wieder den Sprung zurück in die

Eine ausgewählte Jury gibt nach jedem eine Beurteilung ab. Die Jury besteht aus BMG -Plattenboss Thomas M. Stein der Musik - Journalisten Shona Fraser dem Radio - Moderator Thomas Bug und dem Produzenten Komponisten und Sänger Dieter Bohlen auch genannt Pop-Titan .

Inhaltsverzeichnis

Internationale Formate

Das Pop Idol Format wurde weltweit in über einem anderer Länder erfolgreich produziert. Die einzelnen Formate

Weitere Formate sind in Bulgarien Ungarn Indien Malaysia und der Slowakei geplant. In den USA gab es unter dem Titel American Juniors eine Castingshow für Kinder.

World Idol

Im Dezember 2003 fand erstmals der Fernsehwettbewerb World Idol statt. Die Sieger aller weltweit ausgetragenen Pop Idol -Wettbewerbe traten gegeneinander an. Die Zuschauer wählten norwegischen Sieger Kurt Nilsen zum World Idol . Der für Deutschland antretende Alexander Klaws wurde vorletzter.

Vergleichbare Formate in Deutschland

  • Star Search (SAT.1)
  • Fame Academy (RTL 2)
  • Die Deutsche Stimme (ZDF)

Weblinks



Bücher zum Thema Deutschland sucht den Superstar

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Deutschland_sucht_den_Superstar.html">Deutschland sucht den Superstar </a>