Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 20. Juni 2019 

Dian Fossey


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Dian Fossey (* 16. Januar 1932 in San Francisco ; † 27. Dezember 1985 im Karisoke Research Centre Ruanda ) war eine amerikanische Zoologin . Sie war spezialisiert auf die Erforschung Gorillas . Einem breiten Publikum wurde sie bekannt ihr Leben unter dem Titel "Gorillas im verfilmt wurde.

Leben

Dian Fossey war von Beruf Ergotherapeutin . In den frühen 60er Jahren reiste sie erstmals nach Ostafrika wo sie ihre ersten Begegnungen mit hatte.

1966 traf sie an einem Kongress in USA den Paläontologen Louis Leakey der sie in ihren unterstützte. Im Auftrag der National Geographic Society sie nach Ruanda um dort eine Langzeitstudie über Gorillas Sie sollte deren Population erfassen und sie an die Anwesenheit Menschen gewöhnen.

Dank ihrer Geduld und Ausdauer wurde mit der Zeit von den Gorillas akzeptiert. gelang ihr in Filmen zu zeigen wie Gorillas sie berührten und mit ihr kommunizierten. beobachtete sie die Gorillaherde und dadurch gelangen neue bisher unbekannte Einblicke in deren Familienstrukturen sowie Kommunikationsverhalten.

In Fachkreisen war sie dank ihrer und Artikel in der Zeitschrift National Geographic bekannt. 1976 erhielt sie nach erfolgreicher Dissertation ihren

Dian Fossey war beruflich erfolgreich. Ihr jedoch war eine Tragödie. Sie ließ sich wieder mit verheirateten Männern ein um wenig von ihnen verlassen zu werden. Sie litt ihrer Einsamkeit und vermutlich an schweren Depressionen . Mit Alkohol und Beruhigungsmitteln half sie sich über die Runden.

Bei ihren Fachkollegen war sie nicht beliebt. Ganz der Sache der Gorillas verschrieben sie keine Kompromisse ein. Sie galt als und unnachgiebig. Sie kämpfte gegen Wilderer und die Erhaltung des Nationalparks. Immer wieder mobilisierte all ihre Kräfte um die Weltöffentlichkeit davon überzeugen dass der Schutz der Gorillas notwendig Mit der Zeit legte sie ein wahrlich Verhalten an den Tag: Jeden der sich hundertprozentig der Sache der Gorillas verschrieb sah als Feind an.

Im Dezember 1985 wurde sie mit eingeschlagenem Schädel in Hütte im Karisoke Research Centre aufgefunden. Bis konnte der Mord nicht aufgeklärt werden.

Siehe auch: Jane Goodall

Literatur


  • Farley Mowat: Woman in the Mists: The Story of Fossey and the Mountain Gorillas of Africa. ISBN 0446387207
  • Wil Mara: Dian Fossey: Among the Gorillas. 2004. ISBN 0446387207

Weblinks



Bücher zum Thema Dian Fossey

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dian_Fossey.html">Dian Fossey </a>