Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDienstag, 25. Juni 2019 

Dichlormethan



Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.

Strukturformel
Allgemeines
Name Dichlormethan
Summenformel CH 2 Cl 2
Andere Namen Methylenchlorid
Kurzbeschreibung Farbe und Form
CAS-Nummer 75-09-2
Sicherheitshinweise

Gesundheitsschädlich
Steht im Verdacht Krebs zu erzeugen
R- und S-Sätze R 40
S 23-24/25-36/37
Handhabung Schutzkleidung Handschuhe
Lagerung bei +15 bis +25°C
MAK 100 ml/m 3
LD 50 (Ratte) 1600 mg/kg
Physikalische Eigenschaften
Aggregatzustand flüssig
Farbe farblos
Dichte 1 33 g/cm³
Molmasse 84 93 g/ mol
Schmelzpunkt -95 °C
Siedepunkt 40 °C
Dampfdruck 475 hPa bei 20 °C
Weitere Eigenschaften
Löslichkeit 20 g/l in Wasser (bei 20
Gut löslich in Lösungsmittel
Schlecht löslich in Lösungsmittel
Unlöslich in Lösungsmittel
Thermodynamik
Δ f H 0 g in kJ / mol
Δ f H 0 l in kJ / mol
Δ f H 0 s in kJ / mol
S 0 g 1 bar in J/mol·K
S 0 l 1 bar in J/mol·K
S 0 s in J/mol·K

Analytik
Klassische Verfahren Kurzbeschreibung Nachweisreaktionen (auch der einzelnen Ionen!)
SI -Einheiten wurden wo möglich verwendet. Wenn nicht vermerkt wurden Normbedingungen benutzt.
Dichlormethan ( Methylenchlorid ) ist ein chlorierter Kohlenwasserstoff .

Eigenschaften

Dichlormethan CH 2 Cl 2 ist eine farblose nur schwer brennbare mit einem Schmelzpunkt von –97°C und einem Siedepunkt von 39 8°C. Es riecht süßlich- chloroformartig . Es ist schwerer als Wasser und löst sich zu 20 g/l darin.

Bei Aufnahme von flüssigem Dichlormethan (auch die Haut) treten Vergiftungserscheinungen auf wie Kopfschmerzen Schwindel Appetitlosigkeit bis narkoseähnlichen Zuständen. Bei der Verbrennung von Dichlormethan gasförmiges Phosgen welches hochgiftig ist. Es besteht der auf krebserzeugende Wirkung. In Wasser gelöst schädigt Kleinorganismen wie Daphinen.

Verwendung

Methylenchlorid dient als Abbeizmittel für Lacke Entfettungsmittel und Extraktionsmittel für Koffein und als Lösungsmittel für Harze Fette Kunststoffe und Bitumen . Außerdem wird es als Kälteübertragungsmittel in eingesetzt.




Bücher zum Thema Dichlormethan

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Dichlormethan.html">Dichlormethan </a>