Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenDonnerstag, 27. Juni 2019 

Didi


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Didi eigentlich Valdir Pereira (* 8. Oktober 1928 in Campos) war ein brasilianischer Fußballspieler .

Als Mittelfeldstar führte Didi sein Land Brasilien zu zwei Weltmeisterschaftstiteln 1958 und 1962. Insgesamt bestritt er Länderspiele und schoss dabei 20 Tore.

Leben

Seine Karriere startete er beim Provinzverein Branco. Über Lenções São Paulo und Madureiro kam er 1950 schließlich zu einem der Vereine des Landes Fluminense Rio de Janeiro. ein Jahr später gewann er mit diesem brasilianische Meisterschaft.

1952 gab er sein Debüt in der Nationalmannschaft beim 2:0-Sieg gegen Mexiko am 6. April . In den folgenden Jahren avancierte er Stammspieler. Nach seiner Zeit bei Botafogo Rio Janeiro ab 1956 glaubte er neue Herausforderungen in Europa zu müssen und wechselte 1958 zu Real Madrid . Alfredo di Stefano aber war nicht überwinden und so kehrte er nach einer Saison enttäuscht zu Botafogo zurück.

1962 nach dem Gewinn seiner zweiten WM er seine aktive Karriere und wechselte ins u.a. bei FC São Paulo River Plate Aires Fenerbahce Istanbul und Cruzeiro Belo Horizonte.



Bücher zum Thema Didi

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Didi.html">Didi </a>