Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenMittwoch, 19. Juni 2019 

Die Feldpostbriefe des Andreas Rill


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die Feldpostbriefe des Andreas Rill

Andreas Rill ( 1881 - 1952 ) war im Ersten Weltkrieg einfacher Soldat eines bayerischen Regimentes das Elsaß eingesetzt wurde. Dort schrieb er 1914 zwei Briefe mit den Datumsangaben 24. und 30. August . Diese Briefe haben im Rahmen einer Prophezeiungen und ähnlichen halbmystischen Dingen interessierten Öffentlichkeit gemacht. Rill berichtet man habe Tags zuvor jüdisch aussehenden Franzosen gefangen genommen den man für einen gehalten habe. Beim Verhör begann er wunderliche zu erzählen: ...wenn Ihr wüßtet was alles bevorsteht so Ihr noch heute die Gewehre wegwerfen...der Krieg für Deutschland verloren und geht ins fünfte dann kommt eine Revolution aber sie kommt richtig zum Ausbruch... .




Bücher zum Thema Die Feldpostbriefe des Andreas Rill

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Die_Feldpostbriefe_des_Andreas_Rill.html">Die Feldpostbriefe des Andreas Rill </a>