Studium, Ausbildung und Beruf

web uni-protokolle.de
 powered by
NachrichtenLexikonProtokolleBücherForenSonntag, 18. August 2019 

Die tote Stadt


Dieser Artikel von Wikipedia ist u.U. veraltet. Die neue Version gibt es hier.
Die tote Stadt ist eine Oper in 3 Bildern mit einer Musik von Erich Wolfgang Korngold und Texten von Paul Schott alias Korngold Erich Wolfgang Korngolds Vater. Die Oper mit grossem Erfolg gleichzeitig uraufgeführt am 4. Dezember 1920 im Stadttheater Hamburg sowie im Stadttheater Köln .

Das Libretto basiert auf dem symbolistischen Roman Das tote Brügge ( Bruges-la-morte 1892 ; dt. Übers.: 1903 ) von Georges Rodenbach ( 1855 - 1898 )

Inhaltsverzeichnis

Personen


  • Paul - Tenor
  • Marietta (Tänzerin) die Erscheinung Mariens (Pauls verstorbener - Sopran
  • Frank Pauls Freund - Bariton
  • Brigitta (bei Paul) - Alt
  • Juliette (Tänzerin) - Sopran
  • Lucienne (Tänzerin) - Mezzosopran
  • Gaston (Tänzer) - stumme Rolle (Komparse)
  • Victorin (der Regisseur) - Tenor
  • Fritz der Pierrot - Bariton
  • Graf Albert - Tenor

Chor und Ballett

  • Beghinen die Erscheinung der Prozession;
  • Tänzer und Tänzerinnen

Ort und Zeit

  • Brügge Ende des 19. Jh.

Orchester

  • Piccolo (auch 3. Flöte)
  • 2 Flöten (2. auch 2. Piccolo)
  • 2 Oboen
  • Englisch Horn
  • 2 Klarinetten in A und B
  • Baßklarinette in B
  • 2 Fagotte
  • 4 Hörner
  • 3 Trompeten
  • Baßtrompete
  • 3 Posaunen
  • Baßtuba
  • Mandoline
  • 2 Harfen
  • Celesta
  • Klavier
  • Harmonium
  • 4 Pauken
  • Schlagzeug (Glockenspiel Xylophon Triangel Tamburin Ratsche Trommel Große Trommel mit Becken freihängendes Becken Rute)
  • Streicher

Auf der Bühne

  • Orgel
  • 2 Trompeten
  • 2 Klarinetten
  • Triangel
  • Tamburin
  • Kleine und Große Trommel
  • Becken
  • 7 tiefe Glocken
  • Windmaschinen;
  • 1. Loge rechts: 2 Trompeten 2

Form

  • durchkomponiert

Aufführungsdauer

  • ca. 2 Stunden

Verlag

  • Verlag B. Schott's Söhne Mainz

Rezeption

Mit 23 Jahren hat Erich Wolfgang Korngold Rückhalt einer unbegrenzten und märchenhaften Begabung verbunden einer Unbefangenheit der Originalität. Seit Musik zum Mal für ein Theater geschrieben wurde hat noch nie einen Komponisten gegeben der in einem jungen Alter so viel erreichte. Ein Sturm bricht über uns herein [...] (aus einer Premierenkritik aus Win 1921 ).




Bücher zum Thema Die tote Stadt

Dieser Artikel von Wikipedia unterliegt der GNU FDL.

ImpressumLesezeichen setzenSeite versendenSeite drucken

HTML-Code zum Verweis auf diese Seite:
<a href="http://www.uni-protokolle.de/Lexikon/Die_tote_Stadt.html">Die tote Stadt </a>